https://www.faz.net/-gqe-a17dm

„Serious Games“ : Videospiele können auch ernsthaft

Senioren können mit ernsthaften Videospielen ihre kognitiven und motorischen Fähigkeiten schulen. Bild: Videospiel-Bundesverband Game

Der Markt für sogenannte „Serious Games“ wächst, Videospiele werden inzwischen etwa für Parkinson-Therapien und digitale Schulungen eingesetzt. Denn: Die Games können mehr als nur unterhalten.

          3 Min.

          Wer an Videospiele denkt, verbindet diese in aller Regel mit Unterhaltung. Weniger bekannt ist, dass zahlreiche Entwickler auch Spiele produzieren, die zum Lernen, zur Therapie von Krankheiten und zur beruflichen Weiterbildung genutzt werden. Der Markt für diese sogenannten „Serious Games“ soll in den nächsten Jahren stärker wachsen als der Gesamtmarkt der Videospiele.

          Bastian Benrath

          Redakteur in der Wirtschaft.

          Eine Studie der Beratungsgesellschaft PWC rechnet mit einer jährlichen Wachstumsrate von 19 Prozent bis zum Jahr 2023. Dann sollen allein in Deutschland umgerechnet 370 Millionen Dollar mit den ernsthaften Videospielen umgesetzt werden. Das ist immer noch nur ein kleiner Teil des deutschen Videospielmarkts, der im vergangenen Jahr auf Software-Umsätze von fast 4 Milliarden Euro kam. Doch die Serious Games legen zu – auch wenn sie häufig gar nicht so ernst sind, wie ihre verbreitete Bezeichnung nahelegt.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Der Bundesrat will leisere Motorräder

          Bundesrat will Fahrverbot : Am siebten Tag soll das Motorrad ruhen

          Der Bundesrat will, dass Motorräder sonntags nicht mehr fahren dürfen. Das regt die Biker und den Verkehrsminister auf. Aber eine Entschließung des Bundesrates ist noch lange kein Gesetz.

          Trump eskaliert gegen China : Umgang mit Schurken

          Der Umgang des amerikanischen Präsidenten mit der chinesischen Videoplattform Tiktok verärgert Peking schwer. Er muss aber auch alte Freunde verunsichern: Was hindert Trump eigentlich daran, Daimler oder VW die Geschäftstätigkeit in den Vereinigten Staaten zu untersagen?
          Bild der Demo am 1. August in Berlin

          Verfassungsschutz : Wenige Rechtsextreme bei Corona-Demo

          Nach Einschätzung des Bundesverfassungsschutzes hatten Rechtsextreme keinen prägenden Einfluss auf die Corona-Demonstration am vergangenen Samstag in Berlin.