https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wie-entwicklungshilfen-den-kleinbauern-helfen-muessen-17586955.html

Entwicklungshilfe : „Wir brauchen bis zu 300 Milliarden Dollar jährlich für die Kleinbauern“

Knappe Lebensmittel aus Afghanistan: Bauern in Kandahar bereiten Trauben für die Umwandlung in Rosinen vor. Bild: AFP

Im Kampf gegen den Hunger haben Klimawandel und Corona für Rückschritte gesorgt. Kleinbauern ernähren die Welt, ohne dem Klima zu schaden. Ihnen muss unbedingt geholfen werden, sagt der Entwicklungspolitiker Dominik Ziller.

          4 Min.

          Dominik Ziller ist ein erfahrener Entwicklungspolitiker. Nach seiner Arbeit als Leiter der Abteilung für internationale Entwicklungspolitik im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) in Berlin wechselte er vor einem guten Jahr als Vizepräsident zum Internationalen Fonds für landwirtschaftliche Entwicklung (IFAD) nach Rom. Der IFAD ist mit seinen 177 Mitgliedstaaten eine Sonderorganisation der Vereinten Nationen. Er setzt sich für die Beseitigung von ländlicher Armut und Hunger ein.

          Christoph Hein
          Wirtschaftskorrespondent für Südasien/Pazifik mit Sitz in Singapur.

          Herr Ziller, praktisch alle Entwicklungsorganisationen warnen vor einer wachsenden Krise in Afghanistan, die auch zu Hunger führen werde. Wie groß ist die Gefahr?

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Arbeit ist nicht alles – nicht nur vor diesem Café in Berlin.

          Generation Z : Faul oder frei?

          Die rätselhafte Generation Z: Was bleibt von den Vorurteilen über ihre Arbeitsmoral und ihre Zukunftsängste übrig, wenn man genauer hinsieht?
          Der russische Präsident Wladimir Putin wägt einen Goldbarren: Russland hat zuletzt 3,6 Tonnen Gold verkauft.

          200 Millionen Dollar : Wladimir Putin greift die Goldreserven an

          Russland verkauft Gold im Wert von mehr als 200 Millionen Dollar. Damit sollen Löcher im Haushalt gestopft werden. Wie geht das überhaupt angesichts der Sanktionen des Westens?
          Flach, aber nicht schwach: Der neue Mac Mini kann auch Maxi.

          Mac Mini im Test : Flache Verwirrung in der Apple-Welt

          Apple bringt alles durcheinander. Der Mac Mini ist zwar klein, aber schneller als ein großer Mac. Wie soll man sich nur entscheiden? Ein Blick auf den neuen Rechner und seine Rivalen