https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wie-die-krise-in-sri-lanka-die-menschen-dort-trifft-18224621.html

Krise in Sri Lanka : Insel des Mangels

Ein Mann schiebt in Colombo sein Fahrzeug zur Zapfsäule. Bild: AP

Der südasiatische Inselstaat Sri Lanka steckt tief in einer Wirtschaftskrise. Lebensmittel sind extrem teuer, Benzin ist knapp, die Menschen leiden.

          7 Min.

          Eine Melodie, gespielt auf einer Flöte, lässt Ganga Rajapaksa aufhorchen. Von draußen, von der Straße her, klingt die Melodie von Beethovens „Für Elise“ bis in ihr Wohnzimmer. „Der Brotverkäufer ist da“, sagt sie. Er ziehe regelmäßig durch die Nachbarschaft, immer wieder mal kaufe sie bei ihm ein. Zurzeit komme das aber selten vor: Das Brot sei extrem teuer geworden.

          Sarah Huemer
          Redakteurin im Ressort „Wert“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.
          Alexander Wulfers
          Redakteur in der Wirtschaft der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Die 51-Jährige wohnt mit ihrem Mann und ihrem Sohn in Colombo, der De-facto-Hauptstadt von Sri Lanka. Das Leben ist für die meisten der 22 Millionen Menschen in dem südostasiatischen Inselstaat gerade nicht einfach: Das Land steckt in einer schweren Wirtschaftskrise, die Inflationsrate liegt bei mehr als 60 Prozent. Die Währung des Landes, die Rupie, hat in den vergangenen Monaten enorm an Wert verloren. Das macht Importe aus dem Ausland teuer und führt dazu, dass Lebensmittel, Benzin, Strom und andere Güter knapp und kaum erschwinglich sind.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Richard David Precht

          Prechts Umgang mit Kritik : Grüße, ganz persönlich

          Richard David Precht gibt Artikel falsch wieder und fordert die Degradierung von Journalisten, die ihn kritisieren. Zeit, über die Größe des Egos nachzudenken.