https://www.faz.net/-gqe-a0rhz

Berliner Flughafen Tegel : Die Stadt von morgen

  • -Aktualisiert am

Bald mehr als nur ein stillgelegter Betrieb: Der Flughafen Tegel. Bild: Reuters

Bald wird der Berliner Flughafen Tegel Geschichte sein. An seiner Stelle soll ein Modellprojekt mit Gewerbe-, Industrie-, Forschungs- und Wohnnutzungen entstehen – doch die Umsetzung des Masterplans birgt auch Widrigkeiten.

          4 Min.

          Das wünschen sich die Verantwortlichen in vielen wachsenden Großstädten: dass ihnen auf einen Schlag ein innerstädtisches Areal von fast fünf Quadratkilometer Größe zur Verfügung steht, das sich von Grund auf neu entwickeln lässt und Platz für Gewerbeflächen, Forschungs- und Bildungseinrichtungen sowie Wohnungen bietet. In Berlin erfüllt sich dieser Wunsch demnächst: Wenn (worauf vieles hindeutet) am 31. Oktober dieses Jahres endlich der neue Großflughafen in Schönefeld eröffnet wird, sind die Tage des traditionsreichen, vor einem halben Jahrhundert errichteten Flughafens Tegel gezählt.

          Glücklich darüber sind allerdings längst nicht alle. Unüberhörbar sind die zahlreichen Stimmen, die über den Verlust eines funktionalen Verkehrsbauwerks in zentraler Lage klagen, und noch 2017 sprach sich in einem (rechtlich nicht bindenden) Volksentscheid die Mehrheit der Abstimmenden für den Weiterbetrieb des Flughafens aus. Doch eigentlich ist die Sache klar: Schon 1996, als sich der Bund sowie die Länder Brandenburg und Berlin im sogenannten Konsensbeschluss auf Schönefeld als Standort für den neuen Großflughafen einigten, war die Schließung der beiden Flughäfen Tempelhof und Tegel Bestandteil der Vereinbarung.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Ist das Schnitzel im „Gasthaus Ubl“ in Wahrheit ein Import aus Italien? Für unseren Food-Autor steht jedenfalls fest: So muss ein echt pfannengebackenes Wiener Schnitzel aussehen.

          Food-Odyssee : Ist dies das perfekte Wiener Schnitzel?

          Unser Food-Autor war in Österreichs Kapitale unterwegs und fand in einem der Wirtshäuser eines, von dem er meint: Das könnte es sein. Ein Porträt und ein Rezept.
          Ermittlungen: Apotheker und Ärzte werfen dem Angeklagten vor, Verfahren gegen sie aufgebläht zu haben (Symbolbild).

          Frankfurter Korruptionsaffäre : Mediziner erheben schwere Vorwürfe

          In der Korruptionsaffäre um einen Frankfurter Oberstaatsanwalt sollen Ermittlungen nur geführt worden sein, um Geld zu generieren. Das könnte sich noch zu einem weitaus größeren Skandal auswachsen.
          Junge Frau Mitte Juli am Strand von Calvia/Spanien

          Corona-Todesraten : Noch retten die Jungen die Statistik

          Mitte April starben in Europa jeden Tag viertausend Menschen an Covid-19. Inzwischen ist die Sterberate zurückgegangen. Das hat viele Gründe. Infektiologen warnen allerdings, dass sich die Lage bald wieder ändern könnte.