https://www.faz.net/-gqe-9z9i0

Bankvorstand im Gespräch : „Das Vermögen muss sozial verträglich verteilt werden“

Bernd Leukert Bild: Frank Röth

Die Deutsche Bank hat Bernd Leukert von SAP in den Vorstand geholt, damit er die IT in Ordnung bringt. Im Interview spricht er über das Geldgewerbe im Härtetest, teure Berater und ein Grundeinkommen.

          6 Min.

          Herr Leukert, ist die IT der Deutschen Bank so lausig, wie Ex-Chef John Cryan lästerte?

          Carsten Knop
          Herausgeber.
          Georg Meck
          Verantwortlicher Redakteur für Wirtschaft und „Geld & Mehr“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Ich bin sehr stolz auf die IT der Bank.

          Im Ernst?

          Ja. Wir können stolz darauf sein, was die IT in dieser Krisensituation geleistet hat. Der Großteil der Kolleginnen und Kollegen hat zu Hause gearbeitet, trotzdem lief unsere Bank stabil – sonst hätten wir kein so gutes Ergebnis für das erste Quartal abgeliefert. Das beweist: Die Deutsche Bank ist zu Höchstleistungen fähig, wenn es darauf ankommt.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Amazon entkommt den Fängen der EU-Kommission ein weiteres Mal.

          Steuerbeihilfeverfahren : Warum Amazon so wenig Steuern zahlt

          Der Onlinehändler Amazon hat in Europa wieder kaum Steuern gezahlt – und der Versuch der EU-Kommission, daran etwas zu ändern, ist jetzt vor Gericht gescheitert, wie zuvor schon bei Apple. Woran liegt das?

          Fahrbericht Fiat 500 E Cabrio : Schock verliebt

          Fiat baut den 500 einfach noch einmal. Jetzt aber mit Elektroantrieb, was der Lebensfreude in der Stadt arg zuträglich ist. Dann werfen wir auch noch das Dach zurück, offen gesagt: Bravo.
          Geimpft wird (fast) überall: Impfzentrum in Markkleeberg in Sachsen in einem Zelt im Saal des Rathauses

          Impfreihenfolge : Ganz oben auf der Liste

          Die Bundesländer vergeben Termine in den Impfzentren unterschiedlich. Sogar innerhalb einer Priorisierungsgruppe wird noch differenziert. Besonders ausgeklügelt ist das System in Bayern.