https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wie-auch-hartz-iv-bezieher-gas-sparen-koennten-18232705.html

Energieknappheit : Anreize zum Gassparen für Hartz-IV-Bezieher?

Die Deutschen sollen noch mehr Gas sparen als bisher. Bild: Lucas Bäuml

Weil ihre Heizkosten übernommen werden, haben Leistungsempfänger bisher wenig Anreiz, Energie zu sparen. Nun erwägen Politiker von SPD und FDP, das mit einem Energiesparbonus oder per Rückzahlungen zu ändern.

          2 Min.

          Die Politik denkt darüber nach, wie Mindestsicherungsempfänger dazu animiert werden können, Gas zu sparen. Bisher ist für sie der Anreiz gering, da für Hartz-IV-Bezieher, Rentner in Grundsicherung, Asylbewerber und andere Leistungsempfänger das Jobcenter die Heizkosten übernimmt. Das Geld stammt vom Bund und den Kommunen. Die Gruppe umfasst fast sieben Millionen Personen, 8 Prozent der Bevölkerung.

          Christian Geinitz
          Wirtschaftskorrespondent in Berlin

          Nina Scheer, energiepolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, spricht sich dafür aus, ihnen auch eine staatliche Prämie zu zahlen, wenn sie weniger Energie verbrauchen als im Vorjahr. „Einen konkreten Einsparanreiz im Bereich der Wärmeenergie kann der Energiesparbonus leisten“, sagte sie der F.A.Z. „Es würde sich dann auch für Bezieher von Grund- oder Mindestsicherung ganz konkret monetär auszahlen, weniger Gas zu verbrauchen.“

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Die Aussichten auf Wirtschaftswachstum sehen für Deutschland im nächsten Jahr nicht gut aus.

          Konjunktur : Deutschland ist das Schlusslicht

          Kaum ein anderes Land im Euroraum hat derart schlechte Aussichten auf Wachstum. Vor allem ein Nachbarland eilt weit voraus.