https://www.faz.net/-gqe-aazst
Bildbeschreibung einblenden

Hightech : Wenn sich die Computer selbst programmieren können

Ein Hochleistungscomputer, mit dem neuronale Netze berechnet werden können – also Netze, die Aufbau und Arbeitsweise eines Gehirns nachahmen. Bild: dpa

Intel arbeitet an einer Künstlichen Intelligenz, die ihre eigene Software schreibt. Der Chef des Entwicklungsteams erklärt, wie das geht.

          5 Min.

          Im Oktober 1968 trafen sich in Garmisch 60 führende Forscher aus allen Mitgliedstaaten der Nato, um die Antwort auf eine Frage zu finden: Wie lässt sich Software rasch und gut entwickeln? Die Militärs hatten hohes Interesse an dem Thema, steckten mit ihren Programmierern aber in einer Sackgasse. Sie suchten Hilfe, schließlich sahen sie in den riesigen Rechenschränken eine künftige Waffe im Kalten Krieg.

          Stephan Finsterbusch
          Redakteur in der Wirtschaft.
          Thiemo Heeg
          Redakteur in der Wirtschaft.

          Computer waren da noch keine drei Jahrzehnte alt. Mitte der 1930er Jahre hatte der englische Logiker Alan Turing mathematische Modelle für eine selbst rechnende Maschine entwickelt. Gleichzeitig bastelte in Berlin der junge Konrad Zuse mit Laubsäge, Zollstock und Geld der Deutschen Versuchsanstalt für Luftfahrt am ersten Computer der Welt. 1941 war er fertig. Im selben Jahr nahmen die Amerikaner ihren Eniac- und die Briten den Colossus-Computer in Betrieb. Nach dem Krieg veränderten Rechner die Welt.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
           Die Handlung findet nicht einvernehmlich statt. Genau das reizt die Exhibitionisten – und macht sie zu Straftätern. (Symbolbild)

          Exhibitionisten in der Bahn : Masturbieren nur mit Mundschutz

          Immer mehr Exhibitionisten sind in deutschen Zügen unterwegs. Auch wenn sie dies mitunter nicht so wahrnehmen, begehen sie strafbare Sexualdelikte. Wie sich Betroffene wehren können – und wie man Tätern den Erfolg nimmt.