https://www.faz.net/-gqe-9yssx

Weniger Infizierte und Tote : Kämpfen Osteuropäer besser gegen Corona?

Ein Paar mit Gasmasken sitzt auf der Prager Karlsbrücke. Bild: dpa

Auffällige Unterschiede in der Covid-19-Sterbestatistik west- und osteuropäischer Länder werfen Fragen auf. Eine Suche nach Erklärungen.

          4 Min.

          Wer die interaktiven Karten zur Verbreitung des Coronavirus verfolgt, konnte sich schon länger darüber wundern, dass die Kreise mit der Zahl der Infizierten im Westen Europas so viel größer ausfielen als im Osten. Umso auffälliger sind die Unterschiede im Vergleich der Corona-Toten unter den Staaten – gemessen an der Zahl der Einwohner. Der serbisch-amerikanische Ökonom Branko Milanovic postete die Daten dieser Tage auf Twitter und löste eine Debatte aus mit der Frage, warum „niemand über diese wahrhaft niederschmetternden Ergebnisse debattiert“. Tatsächlich fallen Todeszahlen im Osten Europas signifikant niedriger aus als im Westen. Und das, obwohl die Gesundheitssysteme vieler Staaten im Osten wegen Abwanderung und Unterfinanzierung erheblich schlechter dastehen.

          Andreas Mihm

          Wirtschaftskorrespondent in Wien.

          Vorschnelle Deutungen wischt Milanovic allerdings gleich vom Tisch. So seien Tschechien und die Slowakei „annähernd“ in die deutsche und österreichische Wirtschaft integriert, hätten aber nur ein Drittel oder gar ein Zwanzigstel von deren Todesraten. Andererseits erreiche Slowenien fast das hohe Niveau des gegenüberliegenden Adria-Anrainers Italien.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Die französische Fregatte „Le Courbet“ im November 2018 bei einem Manöver zusammen mit einem französischen Militärhubschrauber und einem amerikanischen Marineschiff.

          Konflikt im Mittelmeer : Kurz vor dem Feuerbefehl

          Ein Zwischenfall auf See zwischen der Türkei und Frankreich belastet die Nato. Ein geheimer Untersuchungsbericht versucht, die gegenseitigen Vorwürfe aufzuklären. Was genau ist am 10. Juni im Mittelmeer geschehen?

          Elektroauto : Europa kann auch Batterien

          Europa schien im Rennen um Stromspeicher für E-Autos abgehängt. Doch das ändert sich gerade – und ein schwedisches Start-up ist der größte Hoffnungsträger.