https://www.faz.net/-gqe-a2iyb

Noch ohne Raketenantrieb: Das Logo von Delivery Hero Bild: EPA

Delivery Hero im Dax : Rakete mit roten Zahlen

Der Essenslieferdienst Delivery Hero löst den Zahlungsdienstleister Wirecard im wichtigsten deutschen Aktienindex ab. Schnell drängen sich Vergleiche auf – trotz Verlusten will die Bestellplattform davon nichts wissen.

          3 Min.

          Wenn es irgendwann einmal knallen sollte, dürfen sich die Anleger nicht beschweren, denn sie wurden gewarnt: „Unsere Gruppe hat erhebliche Verluste erlitten und ist auf externe Finanzierung angewiesen“, hat der Essenslieferdienst Delivery Hero schon im Wertpapierprospekt zum Börsengang vor drei Jahren vermerkt. Wegen der schnelllebigen Online-Lebensmittelindustrie sei das Unternehmen zu schnellem Wachstum gezwungen, weshalb es keine Garantie dafür gebe, „dass unser organisatorischer Aufbau und unsere Compliance-Verfahren jederzeit angemessen waren“. Dadurch, dass Delivery Hero in seiner noch jungen Geschichte „eine große Anzahl“ junger und sich entwickelnder Unternehmen gekauft habe, gebe es eine „komplexe Organisations- und Betriebsstruktur“.

          Jonas Jansen

          Wirtschaftskorrespondent in Düsseldorf.

          Auch wenn Risikoberichte naturgemäß den Teufel an die Wand malen, lassen solche Sätze bei leidgeprüften Wirecard-Aktionären die Ohren klingeln. Für den Essenslieferdienst ist der Aufstieg in den Dax mit ungünstigen Vorzeichen verbunden, löst Delivery Hero doch den Finanzdienstleister Wirecard ab, der lange schrille Wachstumsgeschichten lieferte, aber nun wegen eines Bilanzskandals in Milliardenhöhe aus Deutschlands wichtigstem Aktienindex fliegt.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : 65% günstiger

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Polizisten in Essen kontrollieren den Mercedes zweier junger Männer.

          Forscher im Interview : „Mit Demokratie kommen Clans nicht gut zurecht“

          Früher dachte man bei Clans an schottische Hochlandbewohner, die einander die Köpfe einschlagen. Heute denkt man an Drogenhandel und Schweigegelübde. Ein Interview mit Clan-Forscher Ralph Ghadban, der sagt: „Junge Frauen spielen eine entscheidende Rolle“.
          Heinrich Himmler mit August Rosterg im KZ Dachau

          Ölförderer Wintershall : Strippenzieher in der Diktatur

          Der größte deutsche Ölförderer Wintershall war tief in die Machenschaften der Nationalsozialisten verstrickt. Die Gründer beförderten den Aufstieg der NSDAP.
          Mit Entlastungstarifen können hohe Beiträge im Alter vermieden werden.

          Private Krankenversicherungen : Gegen die Preisspirale

          Private Krankenversicherer bieten ihren Kunden Tarifkomponenten an, um höhere Beiträge im Alter zu vermeiden. Doch Verbraucherschützer raten, selbst zu sparen.