https://www.faz.net/-gqe-9oivx

CO2-Steuer : Turbo für den Klimaschutz

  • -Aktualisiert am

Das Braunkohlekraftwerk Jänschwalde in Brandenburg ist das drittgrößte Kraftwerk Deutschlands. Bild: dpa

Der Ruf nach einer CO2-Steuer wird immer lauter. Eine Partei nach der anderen präsentiert ihre Ideen. Jetzt macht das Umweltbundesamt Tempo. Und zeigt, wie alles ganz schnell gehen kann.

          6 Min.

          Klimaschutz ist ein mühseliges Geschäft, vor allem in internationalen Angelegenheiten. Das bekam Bundeskanzlerin Angela Merkel gerade im japanischen Osaka zu spüren. Dort trafen sich am Wochenende die Staats- und Regierungschefs der zwanzig wichtigsten Staaten – und konnten nur mühsam eine weitere Spaltung in der Frage vermeiden. Der Einzige, der sich weiter beharrlich weigert, die Pariser Klimaschutzziele einzuhalten, ist Amerikas Präsident Donald Trump. Ihn zu bekehren haben viele vermutlich schon aufgegeben, aber wenigstens konnte er keine weiteren Skeptiker auf seine Seite ziehen. Schon das ist in diesen Tagen ein Erfolg, allen Klimaprotesten auf der Welt zum Trotz.

          Jan Hauser

          Redakteur in der Wirtschaft.

          Zu Hause in Deutschland kann sich Merkel dagegen vor guten Ratschlägen kaum noch retten. In der vergangenen Woche haben SPD und Grüne ihre Agenda für eine Rettung des Klimas vorgestellt, in der kommenden Woche wird noch ein wichtiger Beitrag zur Diskussion erwartet. Dann wird das Umweltbundesamt seine Vorschläge präsentieren; sie liegen der F.A.S. schon vorab vor. Diese muss die Bundesregierung naturgemäß nicht lückenlos übernehmen. Aber die Behörde ist zuständig für die wissenschaftliche Unterstützung der Bundesregierung und deshalb ein gern gesehener Berater. In der Vergangenheit hat sie schon wichtige Beiträge für die politische Diskussion geleistet.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Ganz schön neblig: Der Covid-19-Impfstoff muss in Spezialkühlschränken aufbewahrt werden bei mehr als eisigen Temperaturen.

          Corona-Impfung : Was man über mögliche Nebenwirkungen weiß

          In Deutschland wird gegen Covid-19 geimpft. Die Impfstoffe sind neu und vielen nicht geheuer, sie fürchten gar Langzeitfolgen. Dabei ist über unerwünschte Begleiterscheinungen der Spritze schon viel bekannt.

          Günstig und wiederverwendbar : Sicherer unterwegs mit FFP2-Masken

          In der Corona-Krise schlägt jetzt die Stunde der FFP2-Maske, die nicht nur die Mitmenschen, sondern auch den Träger selbst vor Viren schützt. Apotheker-Preise muss dafür niemand zahlen, und mehrmals verwenden kann man sie auch.
          Angela Merkel spricht mit den Staats- und Regierungschefs der G-7-Staaten in Garmisch-Partenkirchen.

          Geschlechtergerechte Sprache : Die Siegerin bleibt Zweite

          Auf den Kanzler kommt es an: Es liegt im Interesse der Frauen, dass Frauen und Männer in der Sprache mit einem gemeinsamen Geschlecht benannt werden. Ein Gastbeitrag.