https://www.faz.net/-gqe-9wkie

CDU-Krise : Kümmert euch um die Wirtschaft!

Bild: dpa

Die Union hat die Wirtschaft lange links liegen gelassen. Das rächt sich jetzt.

          6 Min.

          Wenn nur die Union in der Krise stecken würde, wäre es halb so wild. Eine Volkspartei auf Schlingerkurs, das ist fast schon ein vertrautes Bild. Tatsächlich aber herrscht derzeit Krise, wo auch immer man hinguckt. Nicht nur politisch, angesichts der diffizilen Abgrenzung zur AfD oder gesellschaftlich angesichts der tatsächlichen oder zumindest laut beklagten Spaltung der Bevölkerung. Über die Wirtschaft redet hier schon lange keiner mehr, dabei ist es wichtiger denn je.

          Patrick Bernau

          Verantwortlicher Redakteur für Wirtschaft und „Geld & Mehr“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Die Industrie wird immer schwächer. Die Bürger zahlen so viel Steuern wie nie, Unternehmen müssen mehr an den Staat abführen als in anderen Ländern. Klimaschutzpakete lähmen das Land, weil sie zwar teuer sind, aber den Ausstoß an Klimagasen kaum senken. Straßen und Datenleitungen kommen kaum voran. Und wie Deutschland sich rechtzeitig auf die kommende Technik einstellen soll, weiß niemand. Zwar klagt man laut über die Dominanz amerikanischer und chinesischer Firmen, über die Steuermoral von Amazon, die Datensammelei von Facebook und die Unsicherheit über Huawei – aber ob Deutschland neue Technik überhaupt noch selbst entwickeln möchte, scheint extrem fraglich, so wie die Bürger über moderne Technik herziehen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : 65% günstiger

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+