https://www.faz.net/-gqe-a1v2o

Freihandelsabkommen : „Als Fertigungsstandort ist Vietnam fast ein Traum“

Ho Chi Minh Stadt: Für Vietnam ist das Freihandelsabkommen ein Ritterschlag. Bild: Reuters

Noch vor drei Jahren sah es nicht danach aus, nun aber betreiben Europäer und Vietnamesen Freihandel – und setzen damit einen Nadelstich gegen China.

          6 Min.

          Über Wochen galt „Patient 91“ als Symbol des Sieges Vietnams über die Corona-Krise. Mehr als zwei Monate pflegten ihn die Ärzte und Schwestern des Cho Ray Krankenhauses in Ho Chi Minh City aufopferungsvoll – dann durfte Stephen Cameron zurück in seine schottische Heimat. Der genesene Pilot genoss die Gastfreundschaft Vietnams, als er dort erkrankte. Dafür wurde seine Heilung zum Symbol für die Widerstandskraft des Landes, das Corona so gut in den Griff bekommen hatte wie kaum ein anderes.

          Christoph Hein

          Wirtschaftskorrespondent für Südasien/Pazifik mit Sitz in Singapur.

          Bis zum vergangenen Wochenende. Da versank der neue Flughafen in Da Nang zeitweise im Chaos: Denn mehr als 80.000 Menschen sollten und wollten die Küstenstadt so schnell als möglich verlassen. Da Nang litt unter dem Wiederausbruch von Corona. Gerüchte waberten, dass illegal über die gut 1100 Kilometer lange Grenze gekommene Chinesen die Seuche eingeschleppt hätten. Der Aktienindex verlor gut 8 Prozent an Wert. Die Regierung des straff organisierten Landes warf den Apparat wieder an, der die Menschen schon im Frühjahr geschützt und den Ruf des Landes gewahrt hatte.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Megayacht Luminosity : Lichtermehr

          Die meisten Megayachten liefert alljährlich die Azimut-Benetti-Gruppe ab. Nun überwinden die Italiener die 100-Meter-Marke und lassen Luminosity leuchten.
          Ehrenpräsident des FC Bayern: Uli Hoeneß

          Uli Hoeneß im Interview : „Fußball wird sich verrückt verändern“

          Im F.A.Z.-Interview erklärt Uli Hoeneß, was er anders als Borussia Dortmund machen würde, dass der FC Bayern keinen Großeinkauf mehr in diesem Jahr wagen wird und warum er einst Maradona nach München holen wollte.