https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/warum-sich-china-und-mehrere-pazifikinseln-streiten-18140909.html

Bodenschätze im Meer : Der Streit um die Tiefsee ist voll entbrannt

Nautilus Minerals fördert Mineralien vom Meeresboden. Bild: Archiv

China ist dafür, einige Pazifikinseln dagegen: Das Ringen um das Heben von Bodenschätzen vom Seegrund ist voll entbrannt. Dabei spielt das Thema Umweltschutz eine große Rolle - für beide Seiten.

          3 Min.

          Einmal mehr treten die Zwerge gegen die Riesen dieser Welt an: Die pazifischen Inselstaaten Palau und Fidschi stehen gegen die Ausbeutung von Mineralien auf dem Seegrund auf. Während der Ozean-Konferenz der Vereinten Nationen (UN) im portugiesischen Lissabon stellten die kleinen Inseln mit ihren riesigen Seegebieten eine Allianz vor. Ihr Ziel: ein Moratorium für die Genehmigung des Abbaus von Bodenschätzen auf dem Meeresboden.

          Christoph Hein
          Wirtschaftskorrespondent für Südasien/Pazifik mit Sitz in Singapur.

          Unterstützt werden sie von der Regierung Chiles, das einen Aufschub um 15 Jahre fordert. Bei der UN-Konferenz geht es um Plastikabfall, Investitionsmodelle in gesündere Weltmeere und den Schutz der verbleibenden Artenvielfalt. Die Meere ernähren 80 Prozent des Lebens auf der Welt und stehen für die Hälfte der Sauerstoffversorgung. Bemerkenswert: Beide Seiten argumentieren mit Umwelt- und Klimaschutz.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Opel Astra Sports Tourer : Talent im Schuppen

          Der Sports Tourer genannte Kombi ist ein Auto für jedermann. Ohne Rätsel in der Bedienung, mit einem schicken Design, praktisch im Alltag. Dass es so was noch gibt.
          „Es reicht aus, wenn man die Muskulatur zweimal die Woche trainiert“, sagt Jürgen Gießing.

          Experte über Krafttraining : Das sind die besten Muskel-Übungen!

          Krafttraining ist gesund – auch im hohen Alter. Ein Experte erklärt, worauf es dabei ankommt, warnt vor den häufigsten Fehlern und verrät, warum regelmäßiges Training sogar das Krebsrisiko reduziert.