https://www.faz.net/-gqe-9z9rb
Bildbeschreibung einblenden

Wirtschaftsweise im Gespräch : „Mit Frauen wäre der VW-Skandal nicht passiert“

Monika Schnitzer ist Wirtschaftsweise – und hat eine klare Meinung zu den Führungsstrukturen in Unternehmen. Bild: Jan Roeder

Mit mehr Frauen an der Spitze könnte die Wirtschaftswelt anders aussehen, meint die Wirtschaftsweise Monika Schnitzer. Im Interview spricht sie über kriminelle Manager, strukturelle Widerstände und männliche Selbstüberschätzung.

  • -Aktualisiert am
          6 Min.

          Frau Professor Schnitzer, sind Frauen die besseren Manager?

          Georg Meck

          Verantwortlicher Redakteur für Wirtschaft und „Geld & Mehr“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Auf jeden Fall sind sie keine schlechteren Manager als Männer. Richtig ist: Es brauchte wesentlich mehr Frauen in den Vorständen der Unternehmen.

          Warum?

          Weil diverse Teams bessere Leistungen bringen. Das zeigen wissenschaftliche Studien. Wir brauchen mehr gemischte Teams, Männer und Frauen, verschiedene Nationalitäten und soziale Herkunft. Warum? Weil die unternehmerische Wirklichkeit genau so vielfältig ist wie die Menschen.

          Typischerweise fördern Chefs aber Leute mit ähnlichem Hintergrund.

          Richtig. Das hat auch Vorteile. Man versteht sich ohne viele Worte, einigt sich schneller und erhöht so die Effizienz. Das hat aber auch einen Preis, und zwar einen hohen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : 65% günstiger

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Sicher ist sicher: Wenn nicht immer genug Abstand gehalten werden kann, empfiehlt es sich, die Maske auch im Büro zu tragen.

          Corona am Arbeitsplatz : „Tröpfchen fliegen bis zu 20 Meter weit“

          Nicht jeder kann sich vor der Pandemie ins Homeoffice flüchten. Der Arbeitsmediziner David Groneberg erklärt, wie groß die Corona-Gefahr im Büro ist, welches Raumklima die Viren mögen und was man alles noch nicht weiß.
          Polizisten in Essen kontrollieren den Mercedes zweier junger Männer.

          Forscher im Interview : „Mit Demokratie kommen Clans nicht gut zurecht“

          Früher dachte man bei Clans an schottische Hochlandbewohner, die einander die Köpfe einschlagen. Heute denkt man an Drogenhandel und Schweigegelübde. Ein Interview mit Clan-Forscher Ralph Ghadban, der sagt: „Junge Frauen spielen eine entscheidende Rolle“.