https://www.faz.net/-gqe-9rgt6

IAA in Frankfurt : Autos ohne Lobby

„Make Love Not Cars“: Demonstrantin vor der Frankfurter Messe während der IAA 2019. Die medienwirksamen Proteste haben der Autolobby zugesetzt. Bild: AP

Sinkende Besucherzahlen, Klima-Demos und der Feldmann-Eklat haben der IAA zugesetzt. Jetzt ist die Automesse in Frankfurt vorbei. Für immer? Ausgerechnet Berlin steht bereit.

          3 Min.

          Mit einer ordentlichen Portion Galgenhumor betrachtet, war die gerade zu Ende gegangene Internationale Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt ein grandioser Erfolg. Denn es dürfte der bisherigen Branchenleitmesse gelungen sein, ihren CO2-Fußabdruck erheblich zu verringern. Die Zahlen für diese Bilanz, die in diesen Tagen den einzig gültigen Maßstab für politisches, wirtschaftliches und gesellschaftliches Handeln darzustellen scheint, sind beeindruckend: Verglichen mit der Auflage 2017 reiste diesmal rund eine Viertelmillion Menschen weniger zur Motorshow an den Main. Die Besucherzahl fiel auf das Niveau von 1951 zurück. So mancher Berufspendler im Rhein-Main-Gebiet fragte sich mangels der früher üblichen Staus auf Autobahnen und Ausfallstraßen zu den Stoßzeiten schon verwundert, ob die Automesse denn eigentlich schon begonnen hatte. Ja, sie hatte.

          Lässt man den Sarkasmus beiseite, fällt die Bilanz aus Sicht der Branche dagegen fatal aus: Die IAA 2019 bot ein erschreckendes Abbild vom tiefen Umbruch, in dem sich die deutsche Leitindustrie befindet. Hängen bleiben werden chaotische Zustände im ausrichtenden Automobilverband, ein mehr als peinlicher Eklat mit dem Stadtoberhaupt von Frankfurt und die Tatsache, dass die mehr als eine halbe Million Besucher, die sich immer noch von automobilen Neuheiten anzogen fühlte, in der medialen Darstellung hinter den zahlenmäßig weitaus geringeren Auto-Gegnern verloren ging. Das Auto verliert in Deutschland zunehmend seine Lobby. Dazu hat sich die Zahl der Aussteller drastisch verringert, und wer noch nach Frankfurt kam, kürzte sein Budget sichtbar. Noch vor dem Ende der Veranstaltung lautete deshalb die alles überragende Frage, wie es mit der IAA weitergeht. Und wo. Und ob es überhaupt weitergeht.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+