https://www.faz.net/-gqe-6xqc3

Warnung : Moody’s droht Großbanken weltweit mit Herabstufung

  • Aktualisiert am

Moody’s zeigt sich skeptisch gegenüber der Bankenwelt Bild: dapd

Die Ratingagentur Moody’s erwägt die Herabstufung der Bonitätsnote von 17 internationalen Großbanken, darunter auch der Deutschen Bank. Bei mehr als 100 Instituten will die Ratingagentur vor dem Hintergrund der Schuldenkrise die Kreditwürdigkeit überprüfen.

          Die Ratingagentur Moody’s nimmt Anlauf zu einem Rundumschlag in der Bankenwelt. Am späten Mittwochabend kündigte Moody’s an, die Kreditwürdigkeit von weit mehr als 100 Instituten zu überprüfen. Dabei handelt es sich vor allem um europäische Institute wie die Deutsche Bank, die britische HSBC oder die Schweizer UBS. Bei 17 internationalen Großbanken erwägt Moody’s eine Herabstufung der Bonitätsnote.

          Aber auch mehrere bedeutende Wall-Street-Häuser sind unter den Kandidaten für eine mögliche Herabstufung des Ratings, darunter Branchenprimus JP Morgan Chase, die Citigroup und Goldman Sachs. Als Grund für die geballte Aktion nannte Moody’s die kurz- und langfristigen Auswirkungen der Schuldenkrise sowie die sich allgemein verändernden Finanzmärkte und erschwerte Finanzierungsbedingungen.

          Auch Versicherungsunternehmen wurden bezüglich ihres Engagements bei europäischen Staatsanleihen neu bewertet. Prominentestes Beispiel aus deutscher Sicht ist die Allianz, deren Finanzstärkerating (Insurance Financial Strength Rating ) zwar mit „Aa3“ bestätigt wurde, deren Ausblick Moody’s aber auf „negativ“ senkte.

          Auch deutsche Banken unter Beobachtung

          Bei den 114 im Fokus stehenden Banken aus 16 europäischen Ländern wurden noch keine Rating-Maßnahmen vollzogen, die Bonitätsbewertungen stehen aber unter verschärfter Beobachtung. Darunter sind auch mehrere deutsche Institute samt Tochtergesellschaften: neben der Deutschen Bank inklusive der Postbank zählen dazu die Commerzbank, die Dekabank, die genossenschaftlichen Spitzeninstitute DZ und WGZ, die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW), die Landesbank Hessen-Thüringen sowie die Norddeutsche Landesbank. Hinzu kommen deutsche Tochtergesellschaften ausländischer Großbanken.

          Erst am Montag hatte die Agentur sechs Eurostaaten herabgestuft sowie die Topnoten von Frankreich, Großbritannien und Österreich infrage gestellt. Eine schlechtere Kreditwürdigkeit bedeutet dabei in der Regel, dass die Aufnahme von frischem Geld teurer und schwieriger wird. Deutschland als wirtschaftlich stärkster Staat in Europa war indes verschont geblieben.
           

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Ashton Applewhite

          Altersdiskriminierung : „Man kann nicht jung bleiben“

          Die Amerikanerin Ashton Applewhite kämpft gegen eine Form der Diskriminierung, über die kaum jemand spricht, obwohl sie jeden irgendwann treffen wird. Ein Gespräch über Altersdiskriminierung.
          Schlechte Laune im Osten? Das stimmt nicht so ganz.

          Ostdeutschland : Woher die schlechte Laune?

          Steht es dreißig Jahre nach dem Ende der DDR wirklich so schlimm mit der deutschen Einheit und dem Osten? Nein. Die krasse Fehleinschätzung hat auch etwas mit denen zu tun, die heute die politische Meinung im Osten mitprägen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.