https://www.faz.net/-gqe-9s4gi

Klimadebatte : Grüner Einfall in der Schweiz

Das Schweizer Parlament an einem Herbstabend im Oktober: Ende des Monats entscheidet die Bevölkerung auch, welchen Stellenwert Klimathemen erhalten werden. Bild: dpa

Die Klimadebatte hat auch die Eidgenossenschaft fest im Griff. Die anstehenden Wahlen dürften linke Parteien stärken. Die Wirtschaft bangt derweil um ihren Zugang nach Europa. Doch das spielt im Wahlkampf keine Rolle.

          6 Min.

          Auf ihrer Klimamission hat Greta Thunberg im Sommer auch in der Schweiz haltgemacht. Die schwedische Aktivistin nahm an einem internationalen Strategietreffen der Bewegung „Fridays for Future“ in Lausanne teil. Die Konferenz kam bei einem Teil der jungen Leute freilich gar nicht gut an. Die JSVP, der Nachwuchsarm der rechtskonservativen Schweizerischen Volkspartei (SVP), warnte vor den „brandgefährlichen Forderungen“ der „Hardcore-Jungsozialisten“, die den Systemwechsel propagierten und den Fortschritt und Wohlstand in der Schweiz gefährdeten.

          Johannes Ritter

          Korrespondent für Politik und Wirtschaft in der Schweiz.

          Zuvor hatten die Jungrechten die Kampagne „Lieber Kreta als Greta“ lanciert und dazu aufgerufen, lieber Ferien auf der griechischen Mittelmeerinsel zu verbringen, statt sich von der Klimadebatte den Urlaub vermiesen zu lassen. Auch die Älteren in der SVP, welche mit einem Wähleranteil von 29,4 Prozent die mit Abstand stärkste politische Kraft im Parlament ist, lassen sich von der grünen Welle, die längst auch die Schweiz erfasst hat, nicht beirren. Sie poltern unverdrossen gegen „Umweltdiktatur“ und „Klimahysterie“ und tun so, als hätte es die Kantonswahlen im Frühjahr in Zürich nicht gegeben; aus diesen ist die SVP als großer Verlierer hervorgegangen, wohingegen die Grünen kräftig zulegten. Umfragen zufolge wird die SVP auch in den nationalen Parlamentswahlen am 20. Oktober Federn lassen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung

          : blackweek20

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Ein AfD-Mitglied beim Landesparteitag der AfD Rheinland-Pfalz am vergangenen Wochenende

          Vor dem Parteitag : Die AfD trifft sich im Wunderland

          Rund 600 Delegierte wollen auf dem Gelände des einstigen Kernkraftwerks in Kalkar über ein Rentenkonzept debattieren – unter strikter Einhaltung der Maskenpflicht, sonst droht ein Abbruch.

          Wenn ein Siegertyp verliert : Trump, das Opfer

          Der Präsident wird das Weiße Haus rechtzeitig verlassen. Aber er wird niemals eingestehen, dass er die Wahl verloren hat. Denn er hat immer schon Lügen in neuen Lügen erstickt.
          Wohnungsbesichtigung? Nur mit einem guten Schufa-Score.

          Bonitätsprüfung : Schufa greift nun auch nach Kontoauszügen

          Der Spezialist für die Bewertung der Kreditwürdigkeit von Verbrauchern will immer mehr Daten abgreifen. Dabei ist er dabei so intransparent wie kaum ein Unternehmen. Geht er nun zu weit?