https://www.faz.net/-gqe-9l12n

F.A.Z. Exklusiv : „Die Politik sollte sich da raushalten“

Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier Bild: dpa

Im Gespräch erklärt Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU), welche Rolle er der Politik in den Fusionsverhandlungen zwischen Deutscher Bank und Commerzbank beimisst. In den SPD-Plänen zur Grundsteuer sieht er Fehler.

          2 Min.

          Herr Ministerpräsident, alle reden über die Möglichkeit einer Fusion von Deutscher Bank und Commerzbank. Wie sehen Sie dieses Projekt?

          Die Idee, eine solche Großbank zu schaffen, ist für mich weder richtig noch falsch. Man wird aber relativ schnell eine überzeugende Geschichte brauchen, warum eine solche Fusion stattfinden soll.

          Könnte eine solche Geschichte lauten: Die deutsche Wirtschaft braucht eine international starke Bank?

          Für sich genommen ist das ein Grund. Beide Banken sind bisher international kleine Player. Aber uns interessiert natürlich insbesondere die Zukunft der Arbeitsplätze.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Klärungsbedarf: Zübeyde und Peter Feldmann am Abend der Wiederwahl des Oberbürgermeisters

          Feldmann und die Kita-Affäre : Gut bezahlte Nebenrolle

          Als Zübeyde Temizel noch am Konzept für eine Kita in Wiesbaden gearbeitet haben soll, besichtigte Peter Feldmann schon die „Dostluk“-Baustelle in Frankfurt. Und das ist längst nicht die einzige Ungereimtheit in der Sache.