https://www.faz.net/-gqe-a5i41

Steuertipp : Virtuelle Weihnachtsfeier

  • -Aktualisiert am

Viele Unternehmen streichen wegen der Corona-Krise ihre Weihnachtsfeiern oder verlegen sie virtuelle ins Internet. Bild: dpa

Klassische Weihnachtsfeiern wird es dieses Jahr wohl nicht geben. Wie könnten Alternativen aussehen und was ist steuerlich zu beachten?

          1 Min.

          Weihnachten naht, aber vieles wird dieses Jahr anders sein. Die klassischen Weihnachtsfeiern in den Unternehmen werden wohl Corona zum Opfer fallen. Doch viele Firmen denken über alternative Lösungen nach. Auch bei einer virtuellen Weihnachtsfeier sollte die steuerliche Begünstigung geprüft werden. Klassische Weihnachtsfeiern gelten als Betriebsveranstaltung, für die zweimal im Jahr ein steuerlicher Freibetrag von 110 Euro je Betriebsveranstaltung und Arbeitnehmer greift. Wichtig: Die Feier muss allen Angehörigen des Betriebs oder eines Betriebsteils offenstehen. Liegen die anteiligen Kosten für die Durchführung der Betriebsveranstaltung pro Arbeitnehmer unter dem Freibetrag, liegt kein steuer- und beitragspflichtiger Arbeitslohn vor. Dabei werden grundsätzlich alle Kosten, die im Zusammenhang mit der Durchführung der Veranstaltung stehen (Bruttobeträge einschließlich Umsatzsteuer), einbezogen und auf die teilnehmenden Arbeitnehmer aufgeteilt.

          Bisher ist keine gegenteilige Auffassung der Finanzverwaltung bekannt, nach der die Betriebsveranstaltungen physisch gemeinsam an demselben festen Ort abgehalten werden müssen. Auch virtuelle Weihnachtsfeiern, an denen die Arbeitnehmer per Videokonferenz von zu Hause teilnehmen, sollten grundsätzlich die Kriterien an eine Veranstaltung auf betrieblicher Ebene erfüllen. Zu denken wäre an ein Tasting-Event, bei dem Wein, Lebkuchen oder gebrannte Mandeln jeweils zu Hause verkostet werden, oder auch ein videogeführtes Koch-Event. In die Freibetrags-Berechnung würden dann etwa die Kosten für die erforderlichen und versendeten Lebensmittel und etwaige Kosten eines externen Moderators oder Kochs einbezogen. Auch ein eventuell mitgeschicktes Überraschungsgeschenk muss dazugerechnet werden.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Veraltetes Arbeitsverhältnis: die Arbeit als verbeamteter Lehrer

          Gefangen im Schuldienst : „Lieber Hartz IV als Beamter“

          Sinnvolle Aufgabe, unkündbare Stelle, tolle Pension: Als verbeamteter Lehrer zu arbeiten, bringt viele Privilegien mit sich. Trotzdem ist es für manche die Hölle. Aussteiger berichten.