https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/vfs-jahrestagung-stolper-preis-fuer-monika-schnitzer-18311479.html

VfS-Jahrestagung : Stolper-Preis für Monika Schnitzer

  • Aktualisiert am

Aus der deutschen Politikberatung nicht mehr wegzudenken: Ökonomin Monika Schnitzer Bild: AFP

Der Verein für Socialpolitik ehrt in diesem Jahr die Wirtschaftsweise Monika Schnitzer mit dem Stolper-Preis. Die Ökonomenvereinigung würdigte Schnitzers Leistungen in der Politikberatung und ihre Vorbildfunktion für Frauen.

          2 Min.

          Der Verein für Socialpolitik (VfS) ehrt in diesem Jahr seine ehemalige Vorsitzende und aktuelle Wirtschaftsweise Monika Schnitzer mit dem Stolper-Preis. Das gab die Ökonomenvereinigung am Montagabend auf ihrer Jahrestagung in Basel bekannt. Verliehen wird der Preis seit dem Jahr 2007 an Mitglieder, die sich mit ihren Forschungsergebnissen in der öffentlichen Diskussion hervorgetan und wichtige Beiträge zum Verständnis und zur Lösung ökonomischer Probleme geleistet haben.

          Schnitzer zählt zu den bekanntesten und anerkanntesten Ökonomen in Deutschland. „Durch ihren klaren, sachlichen und unbestechlichen Kommunikationsstil hat sie, zusätzlich zu ihren akademischen Meriten, in der Politikberatung viel erreicht und gehört inzwischen zu den Personen, die man sich aus der deutschen Politikberatung kaum noch wegdenken kann“, würdigte der VfS-Vorsitzende, Georg Weizsäcker, Schnitzers Arbeit.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Die gefälschten Titelblätter der Satire-Zeitschriften.

          Russland fälscht Satireblätter : Das ist keine Satire, das ist dumpfe Propaganda

          Die russische Propaganda tobt sich auf einem neuen Feld aus. Sie fälscht Titel von Satireblättern wie „Charlie Hebdo“, „Mad“ und „Titanic“. Die Botschaft lautet: Die Ukrainer seien Nazis und die Europäer hätten die Ukraine-Hilfe satt. Ein Gastbeitrag.
          Arbeit ist nicht alles – nicht nur vor diesem Café in Berlin.

          Generation Z : Faul oder frei?

          Die rätselhafte Generation Z: Was bleibt von den Vorurteilen über ihre Arbeitsmoral und ihre Zukunftsängste übrig, wenn man genauer hinsieht?
          „An den Kopf zu geben“ steht auf diesem Topf. Er war einer von acht untersuchten Gefäßen mit Zubereitungen für den Kopf der Mumie, die unter anderem ein Gemisch aus Pistazienharz und Wacholderöl enthielten.

          Mumifizierung im alten Ägypten : Cremes für die Ewigkeit

          Im Geschirr aus einer Mumifizierungsstätte wurden Rückstände einiger der Essenzen identifiziert, mit denen die alten Ägypter ihre Toten einbalsamierten. Dabei gab es einige Überraschungen.