https://www.faz.net/-gqe-9n38l

Ernährungsministerin Klöckner : Verbraucher sollen über Nährwert-Logo entscheiden

  • Aktualisiert am

Julia Klöckner (CDU), Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, im April in Berlin Bild: dpa

In der Diskussion um die Kennzeichnung von Lebensmitteln sollen nun auch die Verbraucher zu Wort kommen: Ernährungsministerin Julia Klöckner verspricht eine Abstimmung im Sommer.

          Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) will im Streit über die Kennzeichnung von Lebensmitteln auch Verbraucher über verschiedene Modelle entscheiden lassen. Im Sommer soll eine Verbraucherbefragung starten, bei der vier bis fünf Kennzeichnungssysteme zur Auswahl stehen, wie das Ministerium am Samstag in Berlin mitteilte.

          Dazu gehöre auch der sogenannte Nutri-Score, der die gesamte Nährwertqualität der Lebensmittel in einer fünfstufigen Farbskala von A bis E auf der Verpackung zusammenfasst. Diese Form der Kennzeichnung ist in der deutschen Lebensmittelbranche umstritten.

          Damit Verbraucher einfacher erkennen können, ob viel Zucker, Fett oder Salz in Fertigprodukten steckt, gibt es in einigen Ländern extra Kennzeichnungen – etwa eine „Nährwertampel“ mit Rot, Gelb und Grün, schwarze Warnsymbole oder ein Siegel mit Sternen. Die große Koalition strebt ebenfalls eine Kennzeichnung an. Klöckner plädiert für eine verständlichere, erweiterte Nährwertkennzeichnung und will weitere Klärungen anstellen, Verbraucherschützer fordern aber mehr Tempo.

          Auf einer Packung Joghurt ist der sogenannte „Nutri-Score“ zu sehen.

          „Eine bessere Sichtbarmachung der Nährwerte auf der Vorderseite von Verpackungen soll Verbrauchern eine schnelle, wahre, aussagekräftige Orientierung bieten“, erklärte Klöckner nun. „Mir ist daher wichtig, in einem nachvollziehbaren Verfahren zu einer Entscheidung für eine erweiterte Nährwertkennzeichnung zu kommen.“

          Das bundeseigene Max-Rubner-Institut (MRI) habe bestehende Systeme zur Nährwertkennzeichnung bewertet. Zudem erarbeite das Institut ein eigenes Modell, das „einen Brückenschlag zwischen den Positionen ermöglichen soll“. Sobald das MRI das Modell offiziell vorgestellt habe, solle dieses und „etwa einer Handvoll weiterer Systeme“ von Verbrauchern bewertet werden, teilte Klöckner mit. Darunter auch „Nutri-Score“ sowie das Modell der Lebensmittelwirtschaft.

          Weitere Themen

          Die Jagd nach dem Milliarden-Schatz Video-Seite öffnen

          Bergbau im Erzgebirge : Die Jagd nach dem Milliarden-Schatz

          Im Erzgebirge wird an der ersten deutschen Erzmine seit dem Krieg gebaut. Ein Investor verspricht sichere Rohstoffe und Hunderte Arbeitsplätze. Doch Politiker interessiert es nicht, Behörden mauern und Anwohner rebellieren.

          Jeder Riegel eine Spende

          Start-up Share : Jeder Riegel eine Spende

          Sebastian Stricker wurde vom Berater zum Entwicklungshelfer – und gründete dann ein Unternehmen, das Konsum und Hilfe für Menschen in Not vereinen soll. Das gelingt dank mächtiger Partner.

          Topmeldungen

          Bergbau im Erzgebirge : Die Jagd nach dem Milliarden-Schatz

          Im Erzgebirge wird an der ersten deutschen Erzmine seit dem Krieg gebaut. Ein Investor verspricht sichere Rohstoffe und Hunderte Arbeitsplätze. Doch Politiker interessiert es nicht, Behörden mauern und Anwohner rebellieren.

          Pläne der neuen Ministerin : Was die Bundeswehr braucht

          Die Streitkräfte müssen bereit und fähig für den Einsatz sein. Die bisherigen Bemühungen müssen deshalb fortgesetzt und verstärkt werden – daran wird man die neue Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer messen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.