https://www.faz.net/-gqe-ae3hq

Kirchenfinanzen : Vatikan verfügt über Vermögen von 3,8 Milliarden Euro

Mann der Transparenz: Papst Franziskus will eine geordnete Vermögensverwaltung für den Vatikan, auch wenn das nicht jedem passt. Bild: EPA

Lange prägte Geheimniskrämerei den Umgang der Päpste mit den eigenen Finanzdaten. Papst Franziskus will das ändern. Nun gibt es erstmals detaillierte Angaben zu den Anlagen des Vatikans.

          4 Min.

          Der Vatikan hat erstmals einen Überblick über einen Teil seiner Vermögensanlagen veröffentlicht, dazu auch eine tief reichende Analyse der Haushaltslage des Heiligen Stuhls nach dem Krisenjahr 2020. Aus den veröffentlichten Daten lässt sich ableiten, dass buchhalterisch die Bruttoanlagen des Vatikans rund 3,8 Milliarden Euro wert sind. Allerdings gibt es bei der Bewertung der Vermögensbestände des Vatikans große Unsicherheiten.

          Tobias Piller
          Wirtschaftskorrespondent für Italien und Griechenland mit Sitz in Rom.

          Die veröffentlichten Daten beziehen sich auf die Vermögensverwaltung APSA (Amministrazione del Patrimonio della Santa Sede), die offiziell im Jahr 1967 von Papst Paul VI. gegründet wurde und die seither nie eine Bilanz veröffentlicht hatte. In den Angaben für Ende 2020 ist nun die Rede von einem Bruttovermögen von rund 1,4 Milliarden Euro und einem Nettovermögen von 883 Millionen Euro. Dabei seien im vergangenen Jahr Rücklagen von 4,6 Millionen Euro aufgelöst worden und gleichzeitig aus den Erträgen 1,4 Millionen dem Vermögen zugeführt worden.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
           Die Handlung findet nicht einvernehmlich statt. Genau das reizt die Exhibitionisten – und macht sie zu Straftätern. (Symbolbild)

          Exhibitionisten in der Bahn : Masturbieren nur mit Mundschutz

          Immer mehr Exhibitionisten sind in deutschen Zügen unterwegs. Auch wenn sie dies mitunter nicht so wahrnehmen, begehen sie strafbare Sexualdelikte. Wie sich Betroffene wehren können – und wie man Tätern den Erfolg nimmt.
          Lieber was Eigenes: Ein Einwohner von Wuhan erhält eine Impfung mit dem chinesischen Sinopharm-Vakzin.

          Impfstoffe : China bremst BioNTech aus

          Die Verhandlungen liefen bereits, man war zuversichtlich. Eine Milliarde Impfstoffdosen im Jahr wollte das Unternehmen auf dem größten Markt der Welt verkaufen. Doch daraus wird wohl nichts.
          „Deutsche mögen gerne wenig Rand“: Weltmeister Francesco Iallazo hat noch Missionsarbeit für die echte „Napoletana“ vor sich.

          Pizza-Weltmeister Ialazzo : „Das Entscheidende ist der Teig“

          Francesco Ialazzo ist Weltmeister im Pizzabacken. Im Interview spricht er über die echte Pizza Napoletana, die besten Zutaten aus Campanien, Teigtemperaturen und seine Ideen für ein Franchise im ganzen Rhein-Main-Gebiet.