https://www.faz.net/-gqe-6ox2v

Unternehmenskultur : Der Einfluß der Wertekultur auf den Erfolg

  • Aktualisiert am

In deutschen Firmen wird viel gearbeitet. Mitarbeiter engagieren sich in hohem Maße, sind loyal, bereit, sich für den Erfolg der Unternehmen persönlich einzusetzen - auch mehr, als für den Erfolg nötig wäre.

          6 Min.

          Zeitlich hoher Einsatz im Unternehmen steht kausal nicht mit Geschäftserfolg in Zusammenhang, und eine stark ausgeprägte Leistungskultur ist nicht der Garant für Unternehmenserfolg. Die wissenschaftliche Erforschung des Zusammenhangs von gelebter Unternehmenskultur und dem Geschäftserfolg hat in den letzten Jahrzehnten ein verstärktes Interesse erfahren. Trotz eines regelrechten Forschungsbooms auf diesem Gebiet fehlen noch immer theoretische Modelle, die erklären, wie der Zusammenhang zwischen Werten und Erfolg ermittelt wird und ob der Einfluß quantifizierbar ist. Dieser wissenschaftlich relevanten Fragestellung wurde von Deep White in einer Studie zum Thema "Wertekultur und Unternehmenserfolg" in Zusammenarbeit mit dem MCM Institut der Universität St. Gallen Rechnung getragen. Der Einfluß der Unternehmenswerte auf Einstellungen und Verhalten und schließlich auf den Geschäftserfolg eines Unternehmens wurde mit einem wissenschaftlichen Modell überprüft.

          Die Ergebnisse sind für die Unternehmensführung - insbesondere im Hinblick auf die Aufgaben Human Resources (HR) - von besonderer Wichtigkeit. Implementierung und Optimierung einer erfolgreichen Unternehmenskultur sind eng mit der Identität von Unternehmen verbunden und skizzieren damit die interdisziplinäre Aufgabe des "Wertemanagements" auf der obersten Führungsebene.

          Werte umschreiben Verhaltensweisen und Ziele (actions and goals) oder Mittel und Zweck (means and ends) und stellen verbindliche Präferenzen und Prioritäten bezüglich möglicher Verhaltensweisen und Ziele. Setzt man diese beiden Punkte zueinander in Beziehung, so bedeutet dies, daß Werte Präferenzen und Prioritäten bezüglich verschiedener möglicher Ziele und Verhaltensweisen beschreiben. Sie bilden eine Art übergeordnetes Referenzsystem für die Einstellungen und Motive eines Individuums. Die Ergebnisse der im Winter 2003/04 durchgeführten Untersuchung mit 2134 Interviews in 33 Unternehmen ermöglichen, die Unternehmens- und Wertekultur einer Organisation als Erfolgsfaktor zu bewerten.

          1.Wertekulturen in Unternehmen sind meßbar und quantifizierbar. Die Erhebung mit intervallskalierter Zustimmungsabfrage ermöglicht, Werteprofile in metrischen Daten aufzustellen.

          2.Ein Viertel des über Indikatoren erfaßten betriebswirtschaftlichen Erfolges ist durch die Wirkung der gelebten Wertekultur erklärbar.

          3."Erfolgs-Werte" können identifiziert werden. Werte korrelieren miteinander und beeinflussen sich gegenseitig. Sie wirken auf Einstellungen, Verhalten, Ergebnisse und damit auf den Erfolg von Unternehmen.

          4.Die Übernahme bestimmter Werte und Wertekombinationen führt in Unternehmen zu höherem Erfolg. Durch statistische Verfahren kann der Einfluß der optimierten Werte auf den Erfolg des Unternehmens aufgezeigt werden. Für Einzelwerte wurde eine Gewichtung identifiziert, die den Zusammenhang und signifikanten Einfluß auf den Erfolg aufzeigt. Für die Veränderung der Werteausprägung kann über ein Simulationsmodell die Wahrscheinlichkeit für die Veränderung des unternehmerischen Erfolgs dargestellt werden.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          „Mit Freude im Herzen“: Angela Merkels Rede beim Großen Zapfenstreich zu ihrem Abschied

          Abschied von Merkel : Was also ist ihr Land?

          Erst in einer ihrer letzten Reden als Bundeskanzlerin hat Angela Merkel offenbart, wie wichtig ihre Erfahrungen aus 30 Jahren DDR waren. Die eigene Partei hat das oft nicht verstanden. Rückblick auf eine komplizierte Beziehung.