https://www.faz.net/-gqe-8y9w3

Zuliefer-Probleme : BMW stoppt Produktion in Leipzig

  • Aktualisiert am

So sieht es im Leipziger BMW-Werk aus, wenn die Produktion läuft: hier am Elektroauto i3. Bild: dpa

Der Autobauer BMW hat in seinem Leipziger Werk die Bänder angehalten. Weitere Werke könnten folgen. Es gibt ein Problem mit Lenkgetrieben.

          Eine Zulieferkrise beeinträchtigt nach einem Bericht des Magazins „Focus online“ an deutschen BMW-Standorten die Produktion des Autoherstellers. Weil es mit einem italienischen Zulieferer große Versorgungsprobleme bei Lenkgetrieben gebe, stünden seit Freitag bei einem der modernsten BMW-Werke in Leipzig die Bänder still, bestätigte das Unternehmen der Webseite.

          Sie zitierte am Samstag einen BMW-Sprecher mit den Worten: „Bei der Belieferung von einzelnen Bauteilen kommt es derzeit zu Unregelmäßigkeiten, deswegen gibt es im Werk Leipzig derzeit einen Produktionsstopp.“ Auch am Standort München sei die Produktion vergangene Woche an zwei Tagen eingeschränkt gewesen.

          Die Zulieferkrise droht sich dem Bericht zufolge auch weltweit auszuwirken. Auch die Werke in Südafrika und China könnten demnächst von Produktionseinschränkungen betroffen sein.

          Weitere Themen

          Kommt der Mietendeckel auch in Bremen?

          Teures Wohnen : Kommt der Mietendeckel auch in Bremen?

          Die deutsche Hauptstadt bekommt in wenigen Tagen ein neues Gesetz gegen steigende Mieten. Das Beispiel macht offenbar Schule – auch andere deutsche Städte planen.

          Topmeldungen

          TV-Duell für Tory-Vorsitz : „Wo ist Boris?”

          In einer lebendigen Debatte stellen die Kandidaten für den Vorsitz bei den britischen Konservativen unter Beweis, wie groß das Arsenal präsentabler Politiker der Tory-Partei noch ist. Boris Johnson bleibt der Runde fern – und ein anderer sticht heraus.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.