https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/wirecard-prozess-beginnt-das-sind-die-wichtigsten-prozessbeteiligten-18515091.html

Wirecard-Prozess : Showdown in Stadelheim

Der Hochsicherheitssaal des Landgerichts München I: Der Freistaat Bayern hat den Saal vor sechs Jahren auf dem Gelände der Justizvollzugsanstalt Stadelheim bauen lassen – für die besonderen Fälle. Bild: AFP

Der Untergang des Zahlungsdienstleisters ist einer der größten Wirtschaftsskandale der Bundesrepublik. Nun wird vor Gericht verhandelt, wer dafür verantwortlich ist. Ein Überblick über die wichtigsten Prozessbeteiligten.

          9 Min.

          Zweieinhalb Jahre nach der spektakulären Pleite des Wirecard-Konzerns treffen sich die wichtigsten Protagonisten vor Gericht. Am Donnerstag beginnt im Hochsicherheitssaal der Münchner Justizvollzugsanstalt der Mammutprozess um den Jahrhundertbetrug. Nur einer fehlt.

          Markus Braun – Mr. Wirecard

          Marcus Jung
          Redakteur in der Wirtschaft.
          Henning Peitsmeier
          Wirtschaftskorrespondent in München.

          In den angeblich guten Jahren von Wirecard inszenierte sich Markus Braun als Wiedergänger von Apple-Chef Steve Jobs. Er trug wie dieser gern dunkle Rollkragenpullover und pries die Segnungen der digitalen Zukunft. Doch für die Staatsanwaltschaft München ist der Häftling Braun ein gewöhnlicher Ganove, zugegeben einer, der den wohl spektakulärsten Betrugsskandal in Deutschland zu verantworten hat.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Mutmaßliche Spionageaktion : China protestiert gegen Abschuss seines Ballons

          Peking wirft den Vereinigten Staaten einen Angriff auf ein ziviles Luftschiff vor. Amerika will die Trümmer nachrichtendienstlich untersuchen. Das chinesisch-amerikanische Verhältnis erreicht einen neuen Tiefpunkt.
          Eintracht Frankfurts Präsident Peter Fischer

          Eintracht Frankfurts Präsident : Fischer muss sein Amt ruhen lassen!

          Peter Fischer stellte seine Haltung und seine Rolle als Kämpfer gegen das Übel der Welt gerne in den Vordergrund seiner Auftritte. Daher hätte er sich nun sofort an die eigene Nase fassen müssen.
          Kaum schweres Gerät: Anwohner und freiwillige Helfer versuchen in Idlib, Verschüttete aus den Trümmern zu bergen.

          Erdbeben in Nordsyrien : Erst die Bomben, jetzt das Beben

          In Nordsyrien trifft das Desaster eine traumatisierte Bevölkerung, die von islamistischen Milizen beherrscht wird. Hoffnung auf internationale Hilfe hegt hier kaum jemand. Auch politisch ist das Land ein Katastrophenfall.