https://www.faz.net/-gqe-a9gmk

Chefin der Württembergischen : Sie weiß, wie man Versicherungen verkauft

Führt seit Januar die Württembergische: Zeliha Hanning Bild: Sieber, Laila

Von der Auszubildenden zur Chefin: Die 41-jährige Zeliha Hanning hat eine Turbokarriere in einer Männerdomäne hingelegt. Seit Januar steht sie dem Vorstand der Württembergischen Versicherung vor.

          4 Min.

          Normalerweise, sagt Zeliha Hanning, denke sie ein, zwei Tage nach, bevor sie wichtige Entscheidungen fälle. Aber als ihr im vorigen Sommer die Idee unterbreitet wurde, Vorstandschefin der Württembergischen Versicherung zu werden, da hat sie sofort ja gesagt.

          Susanne Preuß
          Wirtschaftskorrespondentin in Stuttgart.

          Nicht dass sie das von langer Hand geplant hätte, nein. Auch das Management-Studium an der Kaderschmiede in St.Gallen habe sie vor drei Jahren keineswegs mit Blick auf so einen Posten aufgenommen. Es ergab sich eben so, dass Zeliha Hanning in Stuttgart weiter die Steuerung der IT-Projekte des Finanzkonzerns Wüstenrot & Württembergische verantwortete und dann noch zur Generalbevollmächtigten mit Prokura avancierte, während sie gleichzeitig im schweizerischen St. Gallen das aufsog, was ihr bis dahin noch gefehlt hatte: das Strategische, das der praktischen Erfahrung zu einem viel größeren Wert verhilft. Und dann traf die persönliche Entwicklung von Zeliha Hanning perfekt mit einer Entwicklung im Unternehmen zusammen, wo eine Vakanz entstanden war. Thomas Bischof, der seit Mitte 2018 die Württembergischen Versicherungen geführt hatte, kündigte nämlich seinen Abschied an, um in Köln Vorstandschef der Gothaer zu werden.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Erinnerungen an Modeschöpfer : Meine Momente mit Karl

          Unser Autor hat Karl Lagerfeld, der vergangenen Dienstag gestorben ist, oft getroffen. Hier erinnert er sich an denkwürdige Begegnungen mit dem genialen Illusionskünstler.
          Hier ist Onkel Dagobert noch ein Bleichgesicht....

          Neue Donald-Duck-Edition : Das Ende von Bleichgesicht Dagobert

          Hört sich an wie nahes Donnergrollen: In der Taschenbuch-Edition der Donald-Duck-Comics von Carl Barks werden Indianer, Bleichgesichter und der liebe Gott gestrichen. Ein Gastbeitrag.