https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/wie-vitesco-den-ruf-als-bad-bank-von-continental-abstreifen-will-18346346.html

Autozulieferer Vitesco : In kleinen Schritten in Richtung Elektromobilität

Fertigung von Leistungselektronik bei Vitesco in Nürnberg Bild: Continental AG

Vor einem Jahr hat Continental den Verbrennerspezialisten Vitesco abgespalten. Heute versucht das Unternehmen unter erschwerten Bedingungen den Ruf als Contis „Bad Bank“ abzustreifen.

          4 Min.

          Hohe Energie- und Transportkosten, Teilemangel und obendrein eine noch nicht ausgestandene Dieselaffäre: Die Lage des Autozulieferers Vitesco Technologies ist auch ein Jahr nach seinem Börsendebüt alles andere als rosig. Nicht gerade ideale Voraussetzungen, um in zwei Wochen Investoren zum Capital Markets Day einzuladen.

          Christian Müßgens
          Wirtschaftskorrespondent in Hamburg.
          Henning Peitsmeier
          Wirtschaftskorrespondent in München.

          Vorstandschef Andreas Wolf nimmt es, wie es kommt. „Wir lernen, mit den Rahmenbedingungen umzugehen“, sagt er im Gespräch mit der F.A.Z. „Glücklicherweise hängen wir in der Produktion nicht vom Gas ab und nutzen es wie ein normaler Haushalt nur zum Heizen. Die Energiekrise ist zudem ein europäisches Thema.“ Soll heißen: In Amerika und Asien gibt es solche Probleme nicht.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Toyotas Modelle und Visionen : Nichts ist unmöglich

          Toyota ist jetzt die Nummer zwei auf dem europäischen Markt und will viel bewegen. Sechs neue E-Autos sollen bis 2026 kommen. Und Toyotas Luxusmarke Lexus arbeitet ernsthaft an einem manuell zu bedienenden Schaltgetriebe fürs Elektroauto.
          „Helden Russlands“: Putin stößt mit Soldaten nach ihrer Auszeichnung am 08. Dezember 2022 im Kreml an.

          Russlands Ukrainekrieg : Prosit für Putin

          Moskaus Gerichte verurteilen einen Oppositionellen nach dem anderen. Und Russlands Präsident verleiht Auszeichnungen wie am Fließband. Weiterhin behauptet der Kreml, auf dem einzig richtigen Kurs zu sein.