https://www.faz.net/-gqe-9zd01

Sanofi-Chef Hudson : Drängeln, klagen, Impfstoff jagen

Paul Hudson, Sanofi-Chef Bild: Reuters

Paul Hudson kämpft für den Corona-Impfstoff. In der EU stößt der Chef des französischen Pharmakonzerns Sanofi dabei aber oft an Grenzen.

          4 Min.

          Retten jetzt ausgerechnet die Briten Europas Souveränität in Gesundheitsfragen? Dass die europäischen Regierungen sich gemeinsam mobilisieren sollen, fordert derzeit kein Topmanager der Pharmabranche lauter als der Engländer Paul Hudson, Vorstandsvorsitzender des französischen Sanofi-Konzerns. Auf der Jagd nach einem Impfstoff gegen das Coronavirus arbeitet er unter anderem mit dem Konkurrenten GlaxoSmithKline (GSK) aus Großbritannien zusammen. Der 52 Jahre alte Manager will wachrütteln.

          Christian Schubert

          Wirtschaftskorrespondent in Paris.

          Es handele sich um ein Thema höchster hoheitlicher Dringlichkeit: Wer hat den Impfstoff zuerst, wie wird er massenhaft hergestellt und wie verteilt man ihn über die Welt? „Europa muss seine Souveränität im Gesundheitsbereich aufbauen“, forderte Hudson in einem per E-Mail geführten Interview mit der F.A.Z.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : 65% günstiger

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Polizisten in Essen kontrollieren den Mercedes zweier junger Männer.

          Forscher im Interview : „Mit Demokratie kommen Clans nicht gut zurecht“

          Früher dachte man bei Clans an schottische Hochlandbewohner, die einander die Köpfe einschlagen. Heute denkt man an Drogenhandel und Schweigegelübde. Ein Interview mit Clan-Forscher Ralph Ghadban, der sagt: „Junge Frauen spielen eine entscheidende Rolle“.
          Heinrich Himmler mit August Rosterg im KZ Dachau

          Ölförderer Wintershall : Strippenzieher in der Diktatur

          Der größte deutsche Ölförderer Wintershall war tief in die Machenschaften der Nationalsozialisten verstrickt. Die Gründer beförderten den Aufstieg der NSDAP.
          Mit Entlastungstarifen können hohe Beiträge im Alter vermieden werden.

          Private Krankenversicherungen : Gegen die Preisspirale

          Private Krankenversicherer bieten ihren Kunden Tarifkomponenten an, um höhere Beiträge im Alter zu vermeiden. Doch Verbraucherschützer raten, selbst zu sparen.