https://www.faz.net/-gqe-9t8ed

Störung bei Fußballübertragung : Ärger über Bundesliga-Blackout von Sky

Nicht selbstverständlich: Sky-Übertragung in Klarsicht vom Bundesliga-Spiel Bayern München gegen Borussia Dortmund Bild: firo Sportphoto

Nach dem Ausfall der Internetübertragung im Spitzenspiel zwischen Bayern und Dortmund will der Sender die Kunden entschädigen. Wie anfällig sind Streamingdienste?

          3 Min.

          Der Grund für den zeitweisen Internetausfall der Fußballübertragung des Bezahlsenders Sky beim Bundesliga-Spitzenspiel Bayern München gegen Borussia Dortmund ist nach Aussage des Medienunternehmens weiterhin nicht geklärt. Eine sechsstellige Zahl von Abonnenten könnte nach Informationen der F.A.Z. am Samstagabend in der ersten Halbzeit betroffen gewesen sein. Dazu wollte Sky allerdings keine Angaben machen. „Das gesamte Sky-Team arbeitet intensiv an der Analyse der Probleme, um zu gewährleisten, dass diese in Zukunft nicht mehr auftreten“, teilte ein Sprecher von Sky auf Anfrage mit. Zugleich sollen Nutzer offenbar entschädigt werden. „Wir prüfen dies zurzeit und werden die betroffenen Kunden hierzu schnellstmöglich informieren.“

          Michael Ashelm

          Redakteur in der Wirtschaft.

          Der Blackout trifft aber nicht nur den Bezahlsender aus München negativ, sondern dürfte zugleich die Diskussion um die technische Qualität von Streamingdiensten befeuern, die Liveübertragungen im Sport als Geschäftsmodell betreiben. In der vergangenen Woche kämpfte der Anbieter Dazn während der Partie in der Champions League zwischen Dortmund und Inter Mailand phasenweise mit Aussetzern der Tonspur. Weniger als ein Prozent aller Nutzer sei betroffen gewesen, heißt es vom Unternehmen. Eine technische Anpassung in der Konfiguration für die Applikation sei falsch gesetzt worden.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. + F.A.S. – Adventsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Allein geht es nicht: Der Rapper Kollegah kann sich forsche Töne leisten, weil er einen Beschützer hat.

          Familienclans und Rocker : Die „Rücken“ der Rapper

          Rapper in Deutschland haben oft mit kriminellen Milieus zu tun. Sie lassen sich von Rockern und Clans beschützen. Wenn die Hintermänner streiten, wird es gefährlich. Ein Einblick in die Welt von Kollegah, Capital Bra und Bushido.
          In anderer Rolle: Awo-Führungspersonal als Berater der Firma „Consowell“ auf der abgeschalteten Webseite.

          Aufsichtsrat als Minijobber : Fragwürdige Awo-Transaktionen

          Die Kreisverbände Wiesbaden und Frankfurt der Awo haben über das Unternehmen Somacon fragwürdige Transaktionen abgewickelt. In verantwortlichen Positionen: das Ehepaar Hannelore und Jürgen Richter.