https://www.faz.net/-gqe-a9lyk

Wettbewerb mit Apple und Sony : Sennheiser kämpft gegen mächtige Konkurrenz

Kopfhörer von Sennheiser: Der Druck durch globale Konkurrenten wird immer größer. Bild: Sennheiser

Im Gespräch erklären die Co-Chefs, wer ihnen bei der Investorensuche hilft und wie sie auch mit externem Partner Familienunternehmer bleiben wollen.

          4 Min.

          Der Audiospezialist Sennheiser hat eine bekannte Marke und Produkte, die in Tests sehr gut abschneiden. In puncto Marktpräsenz liegen zwischen dem Familienunternehmen aus Niedersachsen und seiner globalen Konkurrenz im Kopfhörergeschäft aber Welten. Apple überrollt den Markt mit seinen drahtlosen Airpods und der Marke Beats, auch Sony, JBL oder Bose drehen mächtig auf.

          Christian Müßgens
          Wirtschaftskorrespondent in Hamburg.

          Um darauf zu reagieren, wollen sich die beiden Geschäftsführer Daniel und Andreas Sennheiser in Zukunft auf Profi-Anwendungen konzentrieren, zum Beispiel Studiotechnik oder Mikrofone für Live-Konzerte. Für ihre Konsumentensparte mit den Kopfhörern suchen sie einen externen Partner – zum ersten Mal in der Geschichte des Unternehmens. Es gehe darum, die „Lautstärke im Markt“ zu erhöhen und besser durchzudringen, lautet ihr Ziel.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Ein Bild, das um die Welt ging: Wassermassen bahnen sich am 16. Juli ihren Weg durch den Erftstädter Stadtteil Blessem.

          Flutopfer in Erftstadt : Bangen an der Abbruchkante

          In Blessem sind die Bewohner nach der Flutkatastrophe noch immer mit Aufräumarbeiten beschäftigt. Viele stehen vor dem Nichts und fürchten: Was ist, wenn man uns Flutopfer vergisst?

          Flutwarnung in Ahrweiler : Warum wurde nicht evakuiert?

          Menschenleben hätten gerettet werden können, wenn die Verantwortlichen im Kreis Ahrweiler früher gehandelt hätten. Der rheinland-pfälzische Innenminister verspricht, den Katastrophen-Abend aufzuklären.
          Die Altersstruktur der Bevölkerung hat starke Auswirkungen auf das Rentensystem.

          Wahlkampf : Land der Verdränger

          Politik und Wähler leugnen kollektiv die Fakten. Ändert sich nichts daran, hat das immense Kosten für uns alle. Das gilt für Extremwetterereignisse – aber auch für die Rentenpolitik.