https://www.faz.net/-gqe-9e1bn

Saubere Dampfer : Werften profitieren von strengeren Abgasregeln

Bis 2050 soll die Schifffahrtsbranche ihre Treibhausgasemissionen reduzieren. Weil das viele Reeder zur Umrüstung zwingt, freuen sich die Werftbetreiber. Bild: dpa

Die Schifffahrt soll sauberer werden. Das bereitet den Reedern Kopfzerbrechen. Die Hersteller von moderner Schiffstechnik hoffen dagegen auf ein besseres Geschäft.

          3 Min.

          Es sind große Umbrüche, die in der Schifffahrt bevorstehen. Von 2020 an dürfen Seeschiffe nur noch Treibstoff mit deutlich niedrigerem Schwefelgehalt von 0,5 Prozent verbrennen, alternativ müssen sie ihr Abgas reinigen. Bis 2050, so hat es die internationale Schifffahrtsorganisation IMO beschlossen, soll die Branche ihre Treibhausgasemissionen halbieren.

          Christian Müßgens

          Wirtschaftskorrespondent in Hamburg.

          Was für die Reeder eine große Belastung ist, könnte den Werften und ihren Zulieferern eine Sonderkonjunktur bescheren. Denn viele Frachter und Passagierschiffe müssen umgebaut oder mit neuer Technik ausgestattet werden, um die neuen Anforderungen zu erfüllen. „Darin liegt eine enorme Chance für die gesamte maritime Industrie“, sagt etwa Frank Starke, Geschäftsführer der Caterpillar Motoren GmbH & Co. KG, ein Hersteller von Antriebstechnik für Großschiffe.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Gerne im Rollkragenpullover wie im Silicon Valley: Markus Braun, Vorstandsvorsitzender und Großaktionär von Wirecard, der einzigen jungen Tech-Firma im Dax

          Wirecard-Chef Braun : Allein gegen die Spekulanten

          Markus Braun hat Wirecard aufgebaut und damit ein Vermögen gemacht. Allerdings wird der Firma Geldwäsche und Bilanzfälschung vorgeworfen. Der Milliardär zieht jetzt in die entscheidende Schlacht um sein Lebenswerk.