https://www.faz.net/-gqe-abxre

Klaus Filbry im Porträt : Einst Adidas, jetzt Abstiegskampf

  • -Aktualisiert am

Klaus Filbry beim Training vom SV Werder Bremen im Parkstadion in Zell am Ziller. Bild: ddp Images

Klaus Filbry ist der Klubchef von Werder Bremen. In der Amtszeit des ehemaligen Adidas-Managers ist der Verein abgestürzt. Und doch bleibt das Umfeld ruhig. Wer ist dieser Mann?

          4 Min.

          Manchmal sieht man den Gesichtern von Managern den Stress an. Wenn das Unternehmen mit dem Rücken zur Wand steht, die Aktionäre aufgebracht sind und dem Vorstand im Nacken sitzen, dann werden die Nächte kürzer, die Augenringe tiefer, und aus einem 3- wird ein 5- oder 7-Tage-Bart.

          Gustav Theile
          Redakteur in der Wirtschaft.

          In Klaus Filbrys Gesicht spiegelt sich am Mittwochvormittag, als er sich in dieser Schicksalswoche Zeit für ein halbstündiges Videogespräch mit der F.A.Z. nimmt, dieser Stress. Seit gut zehn Jahren sind für den ehemaligen Adidas-Manager zwar nicht mehr die Aktionäre die wichtigste Zielgruppe. Doch der Druck, den Fans und Umfeld bei Werder Bremen erzeugen, dürfte für den Vorsitzenden der Geschäftsführung nicht minder intensiv sein.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Tiny Houses gegen Wohnungsnot : Wohnen auf ganz kleinem Fuß

          Winzige Häuser sollen eine Antwort auf knappen Wohnraum und Flächenmangel bieten. Und ein Projekt mit den Tiny Houses in Hannover zeigt: Das Interesse der Bürger ist da.
          Wahlplakate in Berlin

          Nach der Wahl : Was spricht für welche Koalition?

          Wo sind Brücken, wo sind Hindernisse in den bevorstehenden Sondierungen? Ampel und Jamaika liegen gar nicht so weit auseinander. Insofern gilt: Grüne und FDP suchen sich den Kanzler.