https://www.faz.net/-gqe-a5vwf

Weihnachtsgeschäft : Schwarzer Freitag für den Einzelhandel

Einkaufen mit Maske in der Einkaufsstraße in der Ösnabrücker Innenstadt Bild: dpa

Mit dem Black Friday startet das Weihnachtsgeschäft vieler Einzelhändler. Einen Grund zum Feiern werden in diesem Jahr aber nur wenige haben. Ein Blick nach Deutschland, Amerika und Frankreich.

          6 Min.

          In einigen deutschen Innenstädten hängen die roten Plakate schon an den Ladenfenstern: „30 Prozent auf Alles“ oder „unglaubliche Angebote“ steht auf den Schildern. An diesem Freitag wird auch in der Bundesrepublik wieder das Schnäppchen-Event Black Friday stattfinden. Mit dem „Schwarzer Freitag“ startet inoffiziell das Weihnachtsgeschäft der Einzelhändler, die mit hohen Rabatten ihre Kunden locken wollen.

          Stefanie Diemand
          Redakteurin in der Wirtschaft.
          Roland Lindner
          Wirtschaftskorrespondent in New York.
          Christian Schubert
          Wirtschaftskorrespondent für Italien und Griechenland.

          Der Name Black Friday soll aufgrund der langen Reihen an wartenden Menschen vor den Ladengeschäften entstanden sein, die aus der Ferne wie eine schwarze Masse erscheinen. Am Montag, dem sogenannten „Cyber Monday“, geht die Rabattschlacht dann weiter. Dieser Termin war bislang für die Tiefpreis-Kampagnen der Online-Händler reserviert. Seit einigen Jahren finden beide Aktionstage sowohl stationär als auch online statt. Obwohl beide Verkaufsideen ursprünglich aus Amerika stammen, gewannen sie auch in Deutschland in jüngster Zeit rasch an Bedeutung. Nach einer Umfrage der Offerista Group nennen inzwischen zwei Drittel der Deutschen den Black Friday als ihren wichtigen Shoppingtag.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Pierin Vincenz im Februar 2015

          Schweizer Wirtschaftskrimi : Auf Spesen ins Striplokal

          Dem ehemaligen Raiffeisen-Chef Pierin Vincenz drohen bis zu sechs Jahre Haft. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Banker gewerbsmäßigen Betrug und Veruntreuung vor. In der Anklage geht es nicht nur um Ausflüge in Rotlichtbars.

          Fahrbericht Kia EV6 : Hoch spannend

          Der Kia EV6 ist ein elektrischer Crossover mit hoher Reichweite und 800-Volt-Schnellladetechnik. Im Winter ist das Laden freilich nicht mehr gar so schnell.