https://www.faz.net/-gqe-a33on

Die neue S-Klasse : „Es fühlt sich richtig an“

Ola Källenius betont, dass heutzutage in der Autobranche neben der Motorleistung auch Komfort und Design eine große Rolle spielen. Bild: dpa

Daimler-Chef Ola Källenius spricht im Interview über S-Klassen, Stromantriebe, Steueranreize und was Corona mit den Lieferketten angestellt hat.

          5 Min.

          Herr Källenius, am Dienstag sind die Chefs der Autoindustrie mit Bundeskanzlerin Merkel verabredet. Möchten Sie immer noch staatliche Kaufprämien für ältere Autos, oder um was wird es da gehen?

          Holger  Appel

          Redakteur in der Wirtschaft, zuständig für „Technik und Motor“.

          Susanne Preuß

          Wirtschaftskorrespondentin in Stuttgart.

          Wir führen seit einiger Zeit einen sehr guten Dialog mit der Bundesregierung über die Zukunft der Mobilität. Den wollen wir fortsetzen.

          Das Ausrufezeichen von Mercedes für diese Mobilität ist die neue S-Klasse, die Sie gerade vorgestellt haben. Ihr Flaggschiff sollte ein Selbstläufer sein. Aber einen ersten, ganz subjektiven Test mit einem achtzehnjährigen Mercedes-Fan, den wir getroffen haben, hat sie nicht bestanden. Das Interieur mit den beiden großen Bildschirmen gefalle ihm nicht, so sein Kommentar, es sei einfallslos, ohne Atmosphäre. So etwas aus der Generation Smartphone zu hören ist bemerkenswert, denn Sie wollen generell und speziell mit der S-Klasse Luxus neu definieren, oder?

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : 65% günstiger

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Ein Mund-Nasen-Schutz liegt auf dem Asphalt einer Einkaufsstraße.

          Corona-Pandemie : Neue Corona-Kennwerte braucht das Land

          Steigende Neuinfektionen versetzen Deutschland in Corona-Panik. Doch auch andere Parameter als allein die Zahl der Infizierten sind jetzt entscheidend für die Einschätzung der Corona-Pandemie in diesem Winter.
          Rama X. am Freitag in Bangkok

          Thailands Phantom : Das verborgene Leben von König Rama X. in Bayern

          Der thailändische König hält sich gern und oft in Bayern auf. In Garmisch steigt er im Grand Hotel ab, am Starnberger See besitzt er eine Villa. Gelegentlich wird er beim Fahrradfahren beobachtet. Doch so richtig nahe kommt man Rama X. trotzdem nicht.
          Am Rande der Demonstration der Initiative „Querdenken“ in Konstanz am 4. Oktober.

          Corona-Politik : Die Aerosole der Freiheitsapostel

          Corona fordert den Gemeinsinn heraus. Das funktioniert erstaunlich gut. Gefährdet wird dieser Erfolg aber durch einen falschen Begriff von Freiheit.