https://www.faz.net/-gqe-a4eo4

Lufttaxi-Projekt eingestellt : Der City-Airbus bleibt am Boden

Der City-Airbus als Computergrafik Bild: dpa

Verkehrsminister Andreas Scheuer stellte einst mit großem Bohei das Lufttaxi von Airbus vor – zum Missmut des Unternehmens. Nun wird das Projekt gestoppt.

          3 Min.

          Noch im Juli war Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) Zeuge, als der City-Airbus für ein paar Minuten abhob. Auf dem größten europäischen Hubschrauber-Flughafen in Donauwörth, wo Airbus Helicopters angesiedelt ist, startete das futuristisch aussehende Objekt senkrecht und schwebte ein paar Meter über dem Boden. Der Ministerpräsident lobte das Forschungs- und Entwicklungsprojekt eines Flugtaxis aus dem Hause des europäischen Luftfahrtkonzerns in den höchsten Tönen, sprach von modernster Spitzentechnologie für die Mobilität, die in Bayern bleiben müsse.

          Rüdiger Köhn
          Wirtschaftskorrespondent mit Sitz in München.

          Im August zog das Forschungsvorhaben nach Manching nahe Ingolstadt um, wo Airbus eine Basis für die Militärflugzeuge etwa den Kampfjet Eurofighter hat. Der Flughafen erlaubt im Gegensatz zu Donauwörth Testflüge. Der City-Airbus schwebte dort nicht nur, sondern ist sogar schon eine kleine Strecke geflogen. Doch damit ist bald Schluss: Nach Informationen der F.A.Z. wird der elektrisch betriebene Senkrechtstarter über sein im November auslaufendes Testprogramm hinaus nicht weiterverfolgt.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
           Die Handlung findet nicht einvernehmlich statt. Genau das reizt die Exhibitionisten – und macht sie zu Straftätern. (Symbolbild)

          Exhibitionisten in der Bahn : Masturbieren nur mit Mundschutz

          Immer mehr Exhibitionisten sind in deutschen Zügen unterwegs. Auch wenn sie dies mitunter nicht so wahrnehmen, begehen sie strafbare Sexualdelikte. Wie sich Betroffene wehren können – und wie man Tätern den Erfolg nimmt.
          Lieber was Eigenes: Ein Einwohner von Wuhan erhält eine Impfung mit dem chinesischen Sinopharm-Vakzin.

          Impfstoffe : China bremst BioNTech aus

          Die Verhandlungen liefen bereits, man war zuversichtlich. Eine Milliarde Impfstoffdosen im Jahr wollte das Unternehmen auf dem größten Markt der Welt verkaufen. Doch daraus wird wohl nichts.
          „Deutsche mögen gerne wenig Rand“: Weltmeister Francesco Iallazo hat noch Missionsarbeit für die echte „Napoletana“ vor sich.

          Pizza-Weltmeister Ialazzo : „Das Entscheidende ist der Teig“

          Francesco Ialazzo ist Weltmeister im Pizzabacken. Im Interview spricht er über die echte Pizza Napoletana, die besten Zutaten aus Campanien, Teigtemperaturen und seine Ideen für ein Franchise im ganzen Rhein-Main-Gebiet.