https://www.faz.net/-gqe-9l6hr

Kommentar : Klimastreik bei Volkswagen

  • -Aktualisiert am

VW-Vorstandsvorsitzender Herbert Diess begrüßt Schülerproteste – tut sich mit der Äußerung aber keinen Gefallen. Bild: dpa

Im Kampf um sein öffentliches Bild erlaubt sich VW-Chef Diess nach dem Gebrauch einer Nazi-Wendung jetzt den nächsten Irrsinn: Als Chef eines Autokonzerns begrüßt er öffentlichkeitswirksam Klimaproteste von Schülern.

          2 Min.

          Müssen Jugendliche unbedingt die Schule schwänzen, um für mehr Klimaschutz zu demonstrieren? Wer das für sinnvoll hält, findet sich jetzt wohl oder übel in Gesellschaft des Chefs des größten Autoherstellers der Welt wieder. Herbert Diess, der Vorstandsvorsitzende von Volkswagen, ist zwar bisher nicht als oberster Klimaschützer des Landes aufgefallen – aber jetzt begehrt er trotzdem Einlass im Lager der Ökofreunde. Zum Wochenausklang verbreitete der Chef des Autoherstellers eine Ermutigung zum Schuleschwänzen.

          Diess gefällt, dass am Freitag wieder Tausende Kinder demonstrierten. „Ich habe viel Verständnis und Sympathie für streikende Schülerinnen und Schüler, die Angst um unseren Planeten haben“, teilte er wohlfeil über das Karriere-Netzwerk Linkedin mit. „Sie sind unzufrieden mit uns, mit der Politik und den Unternehmen. Wir müssen die richtigen Antworten finden, das sind wir unseren Kindern und den kommenden Generationen schuldig.“

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Fahrbericht Fiat 500 E Cabrio : Schock verliebt

          Fiat baut den 500 einfach noch einmal. Jetzt aber mit Elektroantrieb, was der Lebensfreude in der Stadt arg zuträglich ist. Dann werfen wir auch noch das Dach zurück, offen gesagt: Bravo.
          Die Intensivstation der Universitätsklinik Frankfurt mit Coronapatienten im April 2020

          Anhaltend hohe Todeszahlen : Wer jetzt noch an Corona stirbt

          Noch verzeichnet Deutschland jede Woche mehr als tausend Covid-Todesfälle. Viele sterben weder im Altenheim noch auf der Intensivstation. Doch wo dann? Die Suche nach der Antwort ist kompliziert.
          Sofie will nicht erkannt werden. Ihre Halbgeschwister wissen bis heute nicht von ihr.

          Kuckuckskinder : Mein Vater, der Fremde

          Kinder, die aus einem heimlichen Seitensprung hervorgehen, leiden darunter oft noch als Erwachsene. So ist es auch bei Sofie und Tobias.