https://www.faz.net/-gqe-a1bfq

Deutsche Bank-Vize im Gespräch : Zehntausende Kunden bedienen ihre Kredite nicht

Karl von Rohr, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bank, während des Gespräch in der Vorstandetage der Deutschen Bank in Frankfurt. Bild: Frank Röth

Neben der Commerzbank und Wirecard steht die Deutsche Bank derzeit solide da. Karl von Rohr spricht darüber, wo die Corona-Krise Spuren hinterlässt, was er sich von der Bafin wünscht und warum die Bank Hilfe von Google braucht.

          5 Min.

          Manche Banken machen nach dem Lockdown Filialen gar nicht mehr auf, sondern schließen sie dauerhaft. Wie sieht das bei Ihnen aus?

          Tim  Kanning

          Redakteur in der Wirtschaft.

          Unsere Postbank-Filialen waren auch durch die gesamte Corona-Zeit geöffnet. Von unseren mehr als 500 Deutsche-Bank-Filialen haben 290 die ganze Zeit unsere Kunden bedient. Die zwischenzeitlich geschlossenen Filialen machen nun nach und nach wieder auf, aktuell sind nur noch etwa zehn geschlossen. Filialen dauerhaft zu schließen ist bei uns nicht geplant. Wir haben unser Filialnetz in den vergangenen drei Jahren um ein Viertel und damit deutlich stärker als die meisten unserer Wettbewerber verkleinert. Und wir werden weiter arrondieren. Gerade haben wir zum Beispiel in ersten Postbank-Filialen Selbstbedienungsgeräte der Deutschen Bank aufgestellt und umgekehrt. Das wird gut angenommen. Beide Marken komplett in einer Filiale zusammenzulegen ist aber derzeit nicht geplant.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Wie viele Leute sich allein ins Grüne trauen, kann auch ein Gradmesser für die allgemeine Sicherheit einer Gegend sein (Symbolbild).

          Im Bikini in den Park : Dann gucken sie eben!

          Es ist heiß, und in der Wohnung ist es noch heißer. Also raus in den Park. Frauen kostet es häufiger Überwindung, sich allein im Bikini auf die grüne Wiese zu legen. Warum eigentlich? Und lohnt es sich?
          Schlag auf Schlag: Nicht jeder, der im Büro sitzt, ist produktiv.

          Langeweile im Beruf : 120.000 Euro für zwei Mails am Tag

          Es ist ein großes Tabu des Büroalltags: Manche Angestellte haben kaum etwas zu tun. Selbst hochbezahlte Anwälte klagen über Langeweile. Wie kann das sein?
          Der Traum vom Familienglück in den eigenen vier Wänden kann auch auf Zeit gelebt werden.

          Für junge Akademiker : Ob sich das Eigenheim auf Zeit lohnt

          Für Familien ohne Kapital ist es schwierig ein stadtnahes Eigenheim zu finanzieren. Jedoch kann man den Vermieter gegen eine Bank tauschen – und das Haus im Alter wieder verkaufen.