https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/villa-d-este-historische-autos-sind-investition-und-instrument-der-selbstdarstellung-18056317.html

Autoklassiker der Villa d'Este : Die Fangemeinde historischer Autos trifft sich in Italien

Vor dem Defilee der Autoklassiker gibt es Gelegenheit, die wertvollen Stücke aus der Nähe zu sehen. Bild: Tobias Piller

Historische Autos können eine Geldanlage sein, aber für viele Besitzer sind sie die Erfüllung lang gehegter Wünsche und bisweilen auch ein Mittel zur Selbstdarstellung.

          3 Min.

          Für die Besitzer von 51 besonders edlen und teuren Autoklassikern gehört eine exklusive Schau am Ufer des Comer Sees zu den Höhepunkten des Jahres. Der „Concorso d’Eleganza“ (Schönheitswettbewerb) in den Gärten des Hotels Villa d’Este in Cernobbio dient nicht nur der Präsentation schön restaurierter alter Autos und zur Selbstdarstellung ihrer Besitzer, er vereint auch viele wirtschaftliche Interessen. Wer mit seinem historischen Klassiker überhaupt zur Veranstaltung zugelassen wird, kann stolz sein auf seine Erwerbung oder möglicherweise auch auf eine perfekte Restaurierung. Die teilnehmenden Automobile werden mit einem Zertifikat über die Teilnahme am Concorso d’Eleganza geadelt und erhalten damit aber gleichzeitig auch eine Bestätigung ihres Wertes. Der Wettbewerb führt eine Gemeinde wohlhabender Autoklassik-Fans zusammen, die dann anderswo Auktionen für teure und edle alte Autos bevölkern.

          Tobias Piller
          Redakteur in der Wirtschaft.

          Von dieser Welt kann der in der Schweiz ansässige Niederländer Hans Hulsbergen berichten, der einen in Creme und Dunkelblau lackierten Mercedes 540 Kompressor aus dem Jahr 1936 präsentiert: „Der Wert eines hochwertigen Autos bleibt erhalten. “ Davon seien auch die 36 schwerreichen Leute überzeugt gewesen, die sich vor wenigen Tagen in einer Auktion um einen Mercedes 300 SLR bekriegt hätten und von denen einige immer noch enttäuscht darüber seien, dass sie das Auto nicht bekommen hätten, das zuletzt für umgerechnet 135 Millionen Euro verkauft worden sei.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Lidl-Konzern : Der stille Gigant und sein Kampf gegen die Hacker

          Die Schwarz-Gruppe ist einer der größten Handelskonzerne der Welt – und meistens sehr verschlossen. Jetzt gibt sie Einblicke in das Innerste ihrer Digitalstrategie. Es sieht aus wie im Raumschiff.