https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/versicherungs-start-up-clark-wir-hatten-zum-guten-zeitpunkt-kein-geld-18179822.html

Unternehmergespräch : „Wir hatten zum guten Zeitpunkt kein Geld“

Der Gründer des Versicherungsmaklers Clark, Christopher Oster, vor der Frankfurter Skyline. Bild: Michael

Christopher Oster war spät dran, als er mit Clark ein Insurtech gründete. Heute ist der digitale Makler eines der wenigen deutschen Einhörner.

          4 Min.

          Nach seinem Studium an der European Business School hat Christopher Oster eines gewusst: Er will einmal selbst ein Unternehmen gründen. Mit seiner Frau, die er seit Schulzeiten kennt, war er sich früh im Klaren, dass sie Kinder wollten. Deshalb kam als Standort Frankfurt am besten in Frage, denn sie waren beide im Vordertaunus aufgewachsen. Somit war klar, dass die lebendig-inspirierende Gründerszene in Berlin nur eine Episode bleiben würde. Und als Oster dann erlebte, wie unübersichtlich die eigene Versicherungsmappe mit Anfang 30 nach mehreren Umzügen wurde, war auch die Branche ausgewählt. Clark. Frankfurt. Versicherungsmakler. 2015.

          Philipp Krohn
          Redakteur in der Wirtschaft, zuständig für „Menschen und Wirtschaft“.

          Auf die Idee, einen Versicherungsordner durch Digitalisierung übersichtlicher zu gestalten, waren auch schon andere gekommen. Financefox heißt heute Wefox und ist das teuerste Insurtech, also ein Digitalversicherer, in Europa. Getsafe hat sich als Junge-Leute-Sachversicherer etabliert. Und Knip war auf dem Weg zur Marktführerschaft. Doch auf neuen Märkten verlaufen die Dinge nicht geradeaus, und inzwischen ist Clark der letzte digitale Makler aus der Riege der damaligen Gründer.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Weiß, wo es langgehen soll: Wahlsiegerin Giorgia Meloni

          200-Milliarden-Paket : Deutschland steht am Pranger

          Etliche EU-Regierungen sind irritiert über den „Doppelwumms“ aus Berlin. Darf Deutschland sich solche Ausgaben leisten?
          Richard David Precht

          Prechts Umgang mit Kritik : Grüße, ganz persönlich

          Richard David Precht gibt Artikel falsch wieder und fordert die Degradierung von Journalisten, die ihn kritisieren. Zeit, über die Größe des Egos nachzudenken.