https://www.faz.net/-gqe-7mkh4
 

Vergleich mit Kirch-Erben : Die Deutsche Bank ist eingeknickt

  • -Aktualisiert am

Dass die Deutsche Bank den Dauerstreit mit den Kirch-Erben endlich loswerden will, ist verständlich. Daher zahlt sie nun wohl freiwillig rund 800 Millionen Euro. Nun muss sie wohl Rolf Breuer in Regress nehmen.

          Wenn nicht auf den letzten Metern etwas schief geht, zahlt sie den Erben des verstorbenen Medienunternehmers Leo Kirch freiwillig rund 800 Millionen Euro. Dass das Geldinstitut, das weltweit in zahlreiche Gerichtsprozesse und Ermittlungsverfahren verstrickt ist, diese Dauerfehde mit den Kirch-Erben loswerden will, lässt sich nachvollziehen. Nicht überzeugen kann allerdings, dass sie nach zwölf langen Jahren den Rechtsstreit ausgerechnet in dem Moment aufgibt, in dem der Bundesgerichtshof unmittelbar vor einer Entscheidung darüber stand.

          Die Chancen – zumindest auf einen Etappensieg – dort waren nicht schlecht. Aktionäre werden es nicht mit Begeisterung sehen, dass die Bank nun ohne Not fast eine Milliarde Euro ausgibt, um für eine belanglose Äußerung ihres früheren Vorstandssprechers Rolf Breuer zu büßen.

          Regressforderungen und womöglich Strafanzeigen gegen die jetzigen Verantwortlichen könnten sich anschließen. Auch muss der Vorstand wohl Breuer in Regress nehmen. Und ob der teure Friedensschluss die Münchner Staatsanwälte besänftigen wird, die einen Prozessbetrug der Bank wittern, ist ohnehin fraglich.

          Topmeldungen

          Johnson in Paris : Der eiserne Herr Macron

          Beim Besuch von Boris Johnson betont Präsident Macron die Einigkeit Europas – und bekennt sich zu seinem Ruf, in der Brexit-Frage ein Hardliner zu sein. Zugeständnisse will er gegenüber dem Gast aus London nicht machen – erst recht nicht beim Backstop.

          FAZ.NET-Serie Schneller schlau : Kind oder Porsche

          Die Frauen in Deutschland bekommen ihr erstes Kind deutlich später, im Durchschnitt sind sie mittlerweile älter als dreißig Jahre. Wie aber hängt die Kinderzahl mit dem Bildungsgrad zusammen? Und was kostet ein Kind eigentlich, bis es erwachsen ist?
          Alaa S. am Donnerstag vor Gericht in Dresden

          Messerattacke auf Daniel H. : Lange Haftstrafe im Chemnitz-Prozess

          Im Prozess um den gewaltsamen Tod des 35-jährigen Daniel H. hat das Landgericht Chemnitz den Angeklagten Alaa S. zu neuneinhalb Jahren Haft verurteilt. Der Prozess fand aus Sicherheitsgründen in Dresden statt.

          Disney-Schauspieler in Kritik : Echte Menschen sind anstrengend

          Walt Disney macht aus Zeichentrick-Klassikern erfolgreich Realfilme. Mit der Auswahl der Schauspieler geben sich manche Zuschauer nie zufrieden. Aber wie sollen Menschen denn je einer Zeichentrickfigur entsprechen?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.