https://www.faz.net/-gqe-9lw0x

Problem-Flughafen BER : „Flughafen-Chef Lütke Daldrup hat sich als Lügner erwiesen“

  • Aktualisiert am

Wann hier wohl Betrieb herrscht? Bild: dpa

Der neue Hauptstadtflughafen soll eigentlich im Oktober 2020 eröffnet werden. Doch der Tüv ist skeptisch – und der Ton in Berlin wird schärfer.

          Die Probleme am Flughafen BER sollen im Berliner Abgeordnetenhaus umfassender durchleuchtet werden. Dazu wollen CDU und FDP den Auftrag des Untersuchungsausschusses ausweiten, wie die beiden Oppositionsfraktionen am Freitag mitteilten. „Allein der Untersuchungsausschuss kann mit seinen rechtlichen Konsequenzen die ersehnte Klarheit für die Stadt erzwingen, ob der BER überhaupt noch zu retten ist“, teilte FDP-Fraktionschef Sebastian Czaja am Freitag mit. Der Tüv äußert sich nach Flughafenangaben seit Monaten skeptisch zu den Terminplänen bis zur geplanten Eröffnung des Airports im nächsten Jahr.

          Ein interner Tüv-Bericht, der nach Informationen des „Tagesspiegels“ weiter zahlreiche Mängel am neuen Hauptstadtflughafen BER auflistet, soll dessen geplante Eröffnung im Herbst 2020 höchst unwahrscheinlich machen. Die Flughafengesellschaft (FBB) wies die Darstellung zurück und versicherte am Donnerstagabend auf dpa-Anfrage, dass der Airport wie geplant im Oktober 2020 eröffnen werde.

          Das Blatt schreibt, inzwischen seien sogar „Rückbaumaßnahmen“ im Terminal notwendig, um gravierende Mängel an Sicherheitskabeln des Brandschutzsystems beseitigen zu können. Es bezieht sich auf einen 61 Seiten starken „Statusbericht“ des TÜV Rheinland vom 8. März dieses Jahres.

          Flughafengesellschaft beharrt auf 2020

          Der Airport sollte eigentlich 2011 in Betrieb gehen. Planungsfehler, Baumängel und Technikprobleme machten bislang aber jeden Eröffnungstermin zunichte. Bislang untersucht der Ausschuss des Landesparlaments das Krisenmanagement und die Sanierungsarbeiten im Terminal bis zum Sommer 2018. CDU und FDP wollen den Untersuchungsauftrag bis in die Gegenwart ausdehnen.

          Czaja erhob schwere Vorwürfe gegen die BER-Spitze: „Flughafen-Chef Lütke Daldrup hat sich als notorischer Lügner erwiesen, von dem die Steuerzahler keine Wahrheit über den BER erwarten können.“ Die Flughafengesellschaft hatte bestätigt, dass die Brandmeldeanlage nicht termingerecht Ende März fertig geworden ist. Es bleibe aber bei der Eröffnung des Flughafens im Oktober 2020.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Der britische Justizminister David Gauke

          Wegen Johnson : Britischer Justizminister kündigt Rücktritt an

          Sollte Boris Johnson Premierminister werden, will David Gauke sein Amt niederlegen. Ein No-Deal-Brexit, wie ihn Johnson verfolge, bedeute seiner Meinung nach eine nationale „Demütigung“, die er nicht unterstützen könne.
          Feierliches Rekrutengelöbnis und Gedenken an den Widerstand gegen das NS-Regime

          Wegen Sicherheitsbedenken : Bundeswehr weist extremistische Bewerber ab

          Seit 2017 wird jeder potentielle Neusoldat durchleuchtet. Von mehr als 43.000 Bewerbern sind bisher 63 abgelehnt worden, darunter Neonazis, Islamisten und andere „Gewaltbereite“. Es gibt eine Vermutung, warum es nicht mehr sind.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.