https://www.faz.net/-gqe-94tx7

Führungswechsel : Umstrittener Airbus-Chef Tom Enders geht

  • Aktualisiert am

Der Vorstandsvorsitzende des Luftfahrt- und Rüstungskonzerns Airbus Group, Tom Enders Bild: dpa

Neben Enders tritt auch der Geschäftsführer von Airbus ab. Den Entscheidungen ist eine Schmiergeldaffäre vorausgegangen.

          1 Min.

          Airbus-Chef Tom Enders tritt 2019 ab. Das teilte der europäische Flugzeugbauer am Freitag mit. Überdies werde Airbus-Geschäftsführer Fabrice Brégier seinen Job im Februar 2018 abgeben. Sein Nachfolger steht bereits fest: Brégier wird von Airbus Helicopters-Chef Guillaume Faury ersetzt.

          Die Entscheidungen wurden nach einer Sitzung des Verwaltungsrates von Airbus am Donnerstag getroffen. Ziel sei es, eine „geordnete Nachfolge im Airbus-Top-Management zu gewährleisten“, hieß es.

          Enders steht seit 2012 an der Spitze des europäischen Flugzeugbauers. Er war zuletzt wegen einer Schmiergeldaffäre bei Airbus als Zeuge vernommen worden. Dabei geht es um den Verdacht der Bestechung ausländischer Beamter sowie um Geldwäsche-Vorwürfe.

          Weitere Themen

          Europas Aluhütten kämpfen ums Überleben

          Teurer Strom : Europas Aluhütten kämpfen ums Überleben

          Der Strompreisschock setzt den Aluhütten zu. Neuaufträge müssen abgelehnt werden. Frankreich greift der gebeutelten Industrie verstärkt unter die Arme.

          Topmeldungen

          Hört die Signale: Frankreichs delegierte Industrieministerin Agnès Pannier-Runacher am Freitag im Aluminiumwerk Dunkerque (Dünkirchen)

          Teurer Strom : Europas Aluhütten kämpfen ums Überleben

          Der Strompreisschock setzt den Aluhütten zu. Neuaufträge müssen abgelehnt werden. Frankreich greift der gebeutelten Industrie verstärkt unter die Arme.