https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/ukraine-erhaelt-drohnen-von-tuerkischem-hersteller-baykar-18135481.html

Crowdfunding gegen den Krieg : Drohnen-Geschenk an die Ukraine

Das gelieferte Modell: TB2-Drohne im Istanbuler Baykar Werk Bild: via REUTERS

Türkische Kampfdrohnen sind in aller Welt gefragt. Zur Abwehr der russischen Invasion schenkt der Hersteller Baykar der Ukraine drei Flugmaschinen. Diese sollen Panzer, Flugabwehr- und Artilleriesysteme ausschalten.

          3 Min.

          Der türkische Drohnenhersteller Baykar schenkt der Ukraine zur Abwehr der russischen Invasoren drei unbemannte bewaffnete Flugmaschinen (UAV). Vorausgegangen war eine Crowdfunding-Kampagne „Peo­ple’s Bayraktar“ in der Ukraine, die binnen weniger Tage genug Geld zum Kauf „mehrerer“ Maschinen des Typs Bayraktar TB2 aufgetrieben hatte. Der Hersteller teilte nun mit, man werde „drei UAVs kostenlos an die ukrainische Kriegsfront schicken“. Das Geld möge dem ukrainischen Militär gegeben werden.

          Andreas Mihm
          Wirtschaftskorrespondent für Österreich, Ostmittel-, Südosteuropa und die Türkei mit Sitz in Wien.

          Baykar nennt keinen Preis für seine Drohnen. Allerdings waren in einer ähnlichen Sammelaktion Anfang Juni in Litauen 5,9 Millionen Euro für den Kauf einer Drohne für die Ukraine zusammengekommen – auch die hatte das Istanbuler Unternehmen kostenfrei geliefert.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Satellitenbilder zeigen die Zerstörung nach einem Angriff auf den russischen Militärstützpunkt Saki auf der Krim

          Nach Explosionen auf der Krim : Moskaus Angst vor den Ukrainern

          Die russischen Flugzeuge könnten nach dem Angriff auf der Krim zurückgezogen werden. Kiew äußert sich zurückhaltend. Ist das ein Mittel der Kriegspsychologie?
          Langfristig kein gutes Geschäft: Gas aus einer russischen Gazprom-Pipeline

          Abhängigkeit von Putin : Der Mythos vom billigen russischen Gas

          Deutschland hat trotz der Pipeline-Importe in der Vergangenheit mehr für Erdgas bezahlt als viele andere Länder, zeigt eine neue Berechnung. Eine Rechtfertigung für die Abhängigkeit von Putin scheint damit zerstört.