https://www.faz.net/-gqe-a4qd9

Foxconn-Fabrik in Wisconsin : Trump und sein „achtes Weltwunder“

Trump beim Spatenstich mit Foxconn-Vertretern Bild: AFP

Amerikas Präsident inszeniert sich gerne als Retter der Industrie. Ein einstiges Vorzeigeprojekt mit Foxconn im Rostgürtel droht nun aber zu scheitern. Auf Trumps Wirtschaftspolitik wirft das ein wenig schmeichelhaftes Licht.

          5 Min.

          Es war ein heißer Juni-Tag in der Kleinstadt Mount Pleasant im amerikanischen Bundesstaat Wisconsin, und fünf goldene Schaufeln standen für den feierlichen Spatenstich bereit. Die Schaufel in der Mitte war für Donald Trump, neben ihm standen Terry Gou, der Gründer und Verwaltungsratsvorsitzende des taiwanischen Foxconn-Konzerns, und andere Honoratioren. Dahinter hing eine riesige amerikanische Flagge, befestigt an zwei in den Himmel gereckten Baggerarmen.

          Roland Lindner

          Wirtschaftskorrespondent in New York.

          Die Zeremonie sollte den Startschuss für ein gigantisches Investitionsvorhaben ganz nach dem Geschmack des amerikanischen Präsidenten markieren: Foxconn hatte versprochen, hier im gebeutelten Rostgürtel des Landes, der in den vergangenen Jahrzehnten Abertausende von Arbeitsplätzen in der verarbeitenden Industrie verloren hat, 10 Milliarden Dollar in eine Fabrik zu investieren, die LCD-Bildschirme herstellt und 13.000 Menschen beschäftigt.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung

          : blackweek20

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Hier soll Impfstoff abgefüllt werden: im Werk des Impfstoffherstellers IDT Biologika in Dessau-Roßlau

          Wer? Wann? Wo? : Was Sie über die Corona-Impfung wissen müssen

          Bald soll es losgehen mit der Impfung: Kann man sich aussuchen, welchen Impfstoff man bekommt? Wie wirken mRNA-Vakzine? Was ist mit Nebenwirkungen? Und muss man sich aktiv um einen Impftermin kümmern? Die wichtigsten Fragen und Antworten.
          Geht es mit englischen Begriffen leichter? Anti-Rassismus-Demonstration im Juni in Frankfurt

          Debatte über Streichung : Der gefährliche Mythos Rasse

          Der Begriff der Rasse soll aus dem Grundgesetz verschwinden. Geprägt von einem französischen Arzt und Philosophen hat das Wort eine zweifelhafte wissenschaftliche Karriere gemacht – mit mörderischen Folgen. Forscher arbeiten an seinem Ende.