https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/tricksereien-in-der-buchhaltung-clariant-verschiebt-die-bilanzvorlage-17805088.html

Bilanzmanipulation : Schwarzer Tag für Clariant

Testat verschoben: In der Zentrale des Spezialchemiekonzerns in Muttenz bei Basel laufen die Aufklärungsarbeiten. Bild: Getty

Mitarbeiter aus der Finanzabteilung des Schweizer Spezialchemiekonzerns haben offenbar an den Zahlen gedreht. Die Anleger lassen die Aktie fallen.

          3 Min.

          Eigentlich wollte Clariant an diesem Mittwoch seine Zahlen für das vergangene Jahr präsentieren. Doch daraus wird nichts. Der Schweizer Spezialchemiekonzern muss sowohl die Bilanzpressekonferenz als auch die für den 1. April geplante Hauptversammlung auf unbestimmte Zeit verschieben. Der Grund dafür ist eine Untersuchung mutmaßlicher Falschbuchungen in den Bilanzen der Jahre 2020 und 2021. Eine Handvoll Mitarbeiter wird verdächtigt, Rückstellungen und Abgrenzungen falsch verbucht zu haben, „um die Ergebnisse des Unternehmens so zu steuern, dass interne und externe Ziele erreicht werden“, teilte der Konzern am Montag mit. Mit dieser vollkommen überraschenden Meldung jagte Clariant seine Aktionäre ordentlich in die Flucht: Der Aktienkurs sauste um 16 Prozent auf 16,90 Franken nach unten.

          Johannes Ritter
          Korrespondent für Politik und Wirtschaft in der Schweiz.

          „Wir untersuchen diese Angelegenheit mit größter Dringlichkeit und Sorgfalt“, gab der Vorstandsvorsitzende Conrad Keijzer zerknirscht zu Protokoll. Man werde die internen Kontrollsysteme verbessern, um sicherzustellen, dass sich solche Tricksereien niemals wiederholten, versprach Keijzer in einer Telefonkonferenz mit Journalisten. Der Niederländer steht seit Anfang 2021 an der Spitze von Clariant.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Kriminelle Familie? Beim Arbeitsessen von Präsident Putin und seinem amerikanischen Amtskollegen George W. Bush macht der vorbestrafte Geschäftsmann Jewgeni Prigoschin (rechts stehend), Gründer der Wagner-Privatarmee und einer Internet-Trollfabrik, die Honneurs.

          Putins Kriegsmotive : Ein Krimineller im Politiker-Kostüm

          Was ist, wenn etwas ganz anderes dahintersteckt? Ein französisches Magazin will den wahren Hintergründen für Putins Ukrainekrieg auf die Spur gekommen sein.

          Gründe für deutsches WM-Aus : Müller von der Rolle

          Seinem Vertrauten schenkte Bundestrainer Hansi Flick immer einen Platz – fand aber nie den richtigen. Thomas Müller konnte der deutschen Nationalmannschaft nichts mehr geben.