https://www.faz.net/-gqe-a0pb1

Tönnies und die Folgen : Die Fleischer beugen sich

Was wird aus dem Fleisch? Bild: dpa

Ob Tönnies, Wiesenhof oder Westfleisch – die großen Fleischbetriebe wollen Werkvertragsarbeiter fest anstellen. Die Politik sieht sich bestätigt.

          3 Min.

          Nach der heftigen Kritik an der hohen Zahl der Werkverträge reagiert Deutschlands größter Schlachtbetrieb Tönnies. „In allen Kernbereichen der Fleischgewinnung“ sollen diese Werkverträge bis Ende des Jahres abgeschafft werden, teilte das Unternehmen mit.

          Jonas Jansen
          Wirtschaftskorrespondent in Düsseldorf.
          Christian Müßgens
          Wirtschaftskorrespondent in Hamburg.

          Die Mitarbeiter sollten in der Tönnies-Unternehmensgruppe eingestellt werden und ihre Arbeit zudem flächendeckend mittels einer digitalen Zeiterfassung gemessen werden. Auch die Arbeitsbelastung der Mitarbeiter in der Fleischindustrie waren nach den massenhaften Corona-Fällen im Tönnies-Werk in Rheda-Wiedenbrück scharf kritisiert worden. Im Kreis Gütersloh gibt es nach aktuellen Zahlen vom Dienstag 1228 infizierte Personen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Zum Ende lässt Merkel kein gutes Fotomotiv aus: Die Kanzlerin im Vogelpark Marlow

          Merkel geht : Es waren sechzehn Jahre

          Über die Ära Merkel schreiben – wie soll das gehen? Unsere Autoren haben sich umgeschaut und umgehört. Und fanden große Schnitzel und Begeisterung für pommersche Zwergspitzen.
          Spezialisiert: Akasol liefert Batterien an Autozulieferer.

          Batteriespezialist Akasol : In einer Liga mit Tesla

          Aus einer studentischen Forschungsgruppe namens Akasol ist in Darmstadt ein „Hidden Champion“ geworden, der im Begriff ist, den Weltmarkt zu erobern. Für den Standort Hessen ist das Sieg und Niederlage zugleich.
          Nichts für Kleinverdiener: Immobilie bei Den Haag.

          Immobilienmarkt : Unbezahlbares Wohnen in Holland

          In den Niederlanden wächst der Unmut über explodierende Immobilienpreise. Jüngere Menschen gründen deswegen sogar erst später eine Familie.