https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/tablets-und-e-readers-amerika-erlaubt-computerspielen-waehrend-flugzeugstarts-12643904.html

Tablets und E-Readers : Amerika erlaubt Computerspielen während Flugzeugstarts

  • Aktualisiert am

Videos gucken, Spiele spielen, E-Books lesen geht in Amerika künftig auch während der Start- und Landephasen. Bild: AP

Erleichterungen für Flugzeug-Passagiere: Amerika lockert die Regeln für die Nutzung elektrischer Geräte an Bord. Mit dem E-Reader oder Tablet lesen wird den ganzen Flug über erlaubt, Telefonieren bleibt verboten.

          1 Min.

          Fluggäste in Amerika können künftig wohl während des gesamten Fluges Videos schauen, Bücher lesen und Spiele spielen auf den eigenen Geräten - also auch während der Starts und Landungen. Amerikas Aufsichtsbehörden wollen entsprechende Regeln lockern, berichtet die „Financial Times“. Die amerikanische Fluggesellschaft Delta Air Lines könnte demnach der erste Anbieter sein, der seinen Passagieren diese Erleichterungen anbietet: 570 Maschinen seien schon darauf vorbereitet.

          Voraussetzung dafür, dass Fluggesellschaften dieses Angebot machen können, ist aber, dass die eigene Flotte technisch damit umgehen können muss. Gerade weil es in diesem Bereich in den vergangenen Jahren wesentlichen Fortschritt gab, ist das aber nun möglich. Der Grund, aus dem es bisher untersagt ist, elektronische Geräte zu benutzen, liegt darin, dass sie die Bordsysteme des Flugzeuges stören könnten.

          Tablets profitieren

          Tatsächlich sind die Lockerungen aber offenbar durchaus begrenzt. Umgeben von anderen Passagieren, die lautstark darüber telefonieren, dass sie gerade im Flieger sitzen, wird man nicht sein. Die amerikanische Flugaufsicht FAA will weiterhin verbieten, dass Passagiere mit Menschen außerhalb des Flugzeuges kommunizieren oder Daten austauschen. Die dabei auftretenden Signale seien stärker und könnten leichter die Systeme des Flugzeuges stören.

          Welche Geräte von den neuen Regeln am meisten profitieren könnten, deutet sich aufgrund von Aussagen der FAA auch schon an: Tablets, E-Readers und Smartphones - allesamt also eher kleine Geräte mit geringem Gewicht.

          Dass Fluggäste die Ansage, sie sollen bitte alle elektrischen Geräte ausschalten, in Amerika nie mehr hören werden, ist hingegen unwahrscheinlich. Wenn sich ein Flugzeug im Landeanflug befindet und zum Beispiel die Sicht gerade schlecht ist, kann der Pilot das nach wie vor anordnen aus Sicherheitsgründen - und wird in solchen Fällen wie bisher auf das Verständnis der Fluggäste stoßen.

          Weitere Themen

          Unternehmen machen gegen Abtreibungsgesetz mobil

          Indiana : Unternehmen machen gegen Abtreibungsgesetz mobil

          Die Verschärfung von Abtreibungsregeln in den USA sorgt für zunehmende Kritik aus der Wirtschaft. Indiana hat als einer der ersten Staaten ein neues Gesetz auf den Weg gebracht. Jetzt spricht der Pharmakonzern Eli Lilly eine Drohung aus.

          Topmeldungen

          Gigantisches Bildrauschen: Am Riad Boulevard, einer in Neonlicht getauchten Amüsiermeile, genießen die Passanten die Verheißungen des Konsums.

          Saudi-Arabien : Zwischen Hightech und heiligen Stätten

          In Saudi-Arabien ist der gesellschaftliche Wandel so rasant wie der moderne Hochgeschwindigkeitszug „Haramain-Express“. Viele erkennen ihr Land nicht wieder. Doch die Freiheit hat Grenzen, denen sich kaum jemand zu nähern wagt.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.