https://www.faz.net/-gqe-8i5ni

Blue Coat : Symantec kauft Web-Sicherheitsfirma für 4,6 Milliarden

  • Aktualisiert am

Symantec ist vor allem durch seine Anti-Viren-Software Norton bekannt. Bild: AP

Der Softwareanbieter Symantec will sich ganz auf Anti-Viren-Programme konzentrieren. Dafür legt er auch schon mal Milliarden auf den Tisch.

          Der amerikanische Softwareanbieter Symantec übernimmt die Cyber-Sicherheitsfirma Blue Coat. Und zahlt dafür immerhin 4,65 Milliarden Dollar - in bar.

          Dadurch werde das Angebot von Symantec für Unternehmen im Bereich des Schutzes des Internetzugangs gestärkt, sagte Interimspräsident Ajei Gopal. Im Januar hatte sich Symantec für 7,4 Milliarden Dollar von seiner Datenspeicher-Tochtergesellschaft Veritas getrennt.

          Mit dem Verkauf an die Carlyle Group sollten die notwendigen Mittel erwirtschaftet werden, um sich auf das Geschäft mit Anti-Viren-Software wie Norton zu konzentrieren. Und eben einen Kauf wie den nun verkündeten zu stemmen.

          Weitere Themen

          Kein Android mehr für Huawei? Video-Seite öffnen

          Google-Boykott : Kein Android mehr für Huawei?

          Google kappt in weiten Teilen seine Geschäftsbeziehungen mit dem chinesischen Hightech-Konzern Huawei. Damit beugt sich Google nach eigenen Angaben dem neuen Dekret von Präsident der Vereinigten Staaten, Donald Trump, zur Telekommunikation. Das könnte weitreichende Folgen für Huawei-Nutzer haben.

          Topmeldungen

          Österreichs Regierung am Boden : Von der Musterehe zum Rosenkrieg

          Aus den Rissen in der türkis-blauen Koalition wurden durch die Ibiza-Affäre in beeindruckender Geschwindigkeit Gräben. Die Neuwahl ist für Sebastian Kurz eine Chance, mehr Stimmen für die ÖVP zu gewinnen – aber sie birgt auch ein großes Risiko.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.