https://www.faz.net/-gqe-7jq2m

Spielekonsolen : Eine Million Xbox-Käufer in 24 Stunden

  • Aktualisiert am

Auch in Paris wird die neue XBox präsentiert. Bild: AFP

Microsoft reklamiert für seine Spielekonsole Xbox eine Million verkaufte Geräte in den ersten 24 Stunden. Die Marke ist wichtig, denn auch Konkurrent Sony hatte sie unlängst mit der neuen Playstation geknackt.

          1 Min.

          Microsoft hat nach eigenen Angaben in den ersten 24 Stunden nach der Markteinführung rund eine Million seiner Xbox-Spielekonsolen verkauft. Das waren ebenso viele Geräte wie sie der Rivale Sony mit seiner Playstation 4 vor einigen Tagen zum Verkaufsstart binnen eines Tages absetzte.

          Allerdings war die PS4 zunächst nur in den Vereinigten Staaten und Kanada angeboten worden. Microsoft startete den Verkauf zeitgleich in 13 Ländern. Sonys Playstation kostet in Amerika 399 Dollar, Microsofts Xbox ist 100 Dollar teurer.

          Sony wird die PS4 in Deutschland und anderen europäischen Ländern ab dem 29. November verkaufen. Kurz nach dem Verkaufsstart in Amerika musste sich das Unternehmen allerdings auch mit Kritik von Nutzern auseinandersetzen, die technischen Probleme mit dem neuen Gerät meldeten. So beschwerten sich einige hundert Käufer in den Bewertungen beim Online-Händler Amazon, ihre Playstation falle zeitweise oder dauerhaft aus. Sony erklärte der Games-Website „IGN“ damals, von den Problemen sei mit 0,4 Prozent der bisher verkauften Geräte nur „eine Handvoll“ der Nutzer betroffen.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Höchste Genauigkeit: Ein chinesisches Vermessungsteam nimmt am Mittwoch Untersuchungen am Gipfel des Mount Everest vor.

          Erste Touren trotz Corona : 5G auf dem Mount Everest

          Chinesische Vermesser erreichen den Gipfel des Mount Everest – entlang der Aufstiegsroute haben sie 5G-Sendemasten installiert. Ungewiss ist, wie die Zukunft des Bergsteigens an den höchsten Gipfeln der Welt aussehen wird.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.