https://www.faz.net/-gqe-ad3qh
Bildbeschreibung einblenden

Neue AmCham-Präsidentin : Die erste Frau fürs deutsch-amerikanische Wirtschaftsklima

Simone Menne am 17. März 2016 während einer Bilanz-Pressekonferenz der Lufthansa, als sie noch im Vorstand des Konzerns saß und für die Finanzen verantwortlich war. Bild: dpa

Als erste Frau stieg sie bei der Lufthansa zur Finanzchefin eines Dax-Konzerns auf. Nun ist Simone Menne neue Präsidentin der amerikanischen Handelskammer in Deutschland. Ihre Agenda ist prall gefüllt.

          4 Min.

          Auf die Frage nach ihrem letzten USA-Besuch kommt Simone Menne ein bisschen ins Grübeln. Das müsse Ende 2019 gewesen sein, zur bislang letzten Präsenzsitzung des Aufsichtsrats von Johnson Controls Internationals. Seitdem hat Corona bekanntlich nicht nur den Veranstaltungskalender des amerikanischen Mischkonzerns in die Cyberwelt verdrängt. Zwar habe die Umstellung auf virtuelle Treffen erstaunlich gut funktioniert. Doch wie viele Manager und Managerinnen kann es auch Simone Menne kaum erwarten, endlich wieder in die Vereinigten Staaten reisen zu können

          Sven Astheimer
          Verantwortlicher Redakteur für die Unternehmensberichterstattung.

          „Wir wollen wieder physische Meetings“, sagt die 61 Jahre alte Menne, „das vertrauliche Gespräch beim Dinner ist doch etwas anderes.“ An solch exklusiven Runden wird Menne künftig noch häufiger teilnehmen als in der Vergangenheit. Denn seit Freitag ist sie die Präsidentin der „American Chamber of Commerce in Germany“, kurz AmCham Germany. Ein privater Verein, dem rund 2000 Mitglieder – meist Unternehmen aus beiden Ländern – angehören.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Dafür: Winfried Kretschmann will eine Impfpflicht für ganz Deutschland

          Gutachten aus Stuttgart : Impfpflicht ja, Impfzwang nein

          Die Impfpflicht in Deutschland wird vermutlich kommen. Aber ist sie auch rechtens? Baden-Württembergs Ministerpräsident hat sie früh gefordert - und eine Kanzlei sie prüfen lassen. Das ist ihr Ergebnis.
          Neuer Impfstoff, neue Hoffnung: Eine Mitarbeiterin in London arbeitet am Novavax-Vakzin.

          Vakzin Novavax : Der Impfstoff für Impfskeptiker

          An Impfstoffen gegen das Coronavirus wird weiterhin intensiv geforscht. Der neue Hoffnungsträger von Novavax könnte sogar eine neue Zielgruppe erreichen – denn statt auf mRNA setzt er auf einen anderen „Totimpfstoff“.